Suche
Interview mit Marcel Tilly

Computer Vision: Deep Learning für eine bessere Sicht

Redaktion JAXenter

Computer können Katzen in Videos erkennen, so viel ist inzwischen bekannt. Wie gut funktioniert das aber wirklich, wo liegen die Grenzen? Auf der ML Conference 2017 in Berlin beschäftigte sich Marcel Tilly (Microsoft) mit den Möglichkeiten, die Deep Learning für die Computer Vision bietet. Wir haben mit ihm im Interview über Tools und Grenzen der Technologie gesprochen.

Marcel Tilly (Microsoft) gab in seiner Session „How Deep Learning pushes Computer Vision to the next Level“ einen Einblick in den Bereich der Computer Vision. Deep Learning spielt dabei inzwischen eine große Rolle, um bessere Ergebnisse zu erzielen. Die Technologie hat aber auch Nachteile. So lassen sich mithilfe von Algorithmen nicht nur Karzen in Videos finden, sondern auch Bilder manipulieren. Im Interview haben wir mit dem Speaker über aktuelle Trends, Tools, Möglichkeiten und Risiken gesprochen, die das Deep Learning im Bereich der Computer Vision bietet.

Dr. Marcel Tilly arbeitet für Microsoft AI & Research in Deutschland. Früher hat er sich beruflich auf Data und High-Scale Systems konzentriert, heute liegt sein Schwerpunkt aber auf der Arbeit mit Natural User Interfaces sowie auf der Bild- und Spracherkennung. Neben Talks schreibt er gerne Paper und mag die Programmierung in Python, Elixir und Julia.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.