Wenn die Muse Sie nicht küsst

5 Tipps gegen Coding-Frust: Damit Sie den Wald trotz vieler Bäume noch sehen

Kypriani Sinaris

© Shutterstock.com / Smit

Mit Ihrem Code stimmt etwas nicht, Sie müssen ihn fixen. Sie probieren alles Mögliche aus, doch es will einfach nicht klappen. So schwer kann es doch nicht sein? Wir haben 5 Tipps für Sie, die dabei helfen, diese Situation nicht mit Frust, sondern mit einer Lösung zu verlassen.

Das kennt wohl jeder: Man sucht verzweifelt nach seinem Haustürschlüssel oder der Lesebrille, durchkämmt den Schreibtisch inklusive Schubladen, schaut sich im ganzen Zimmer um – und findet nichts. Dann kommt eine zweite Person ins Zimmer, die auf Anhieb das verloren geglaubte Objekt erspäht. Dabei hat man doch überall gesucht!

Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen eben nicht. Auf Reddit hat sich ein verzweifelter Programmierer mit genau diesem Problem an die Community gewandt.

How do deal with the frustrations of coding/debugging? from java

Gerade wenn man unter Zeitdruck arbeitet, kann das zu einem großen Stressfaktor werden. Dabei gibt es Techniken, mit deren Hilfe man den Kopf freikriegt, wie die folgenden Tipps zeigen:

Tipp 1: Ihr neuer Name ist Sherlock Holmes

Machen Sie aus Ihrer Frustration etwas Positives. Ja, das klingt etwas esoterisch. Wer sich aber immer wieder fragt, wieso etwas nicht klappt und sich dabei in einer Spirale der Verzweiflung befindet, der steht sich am Ende nur selbst im Weg. Dieser Tipp soll Sie motivieren, das ganze als positive Herausforderung zu sehen. Seien Sie Sherlock. Seien Sie nicht verzweifelt, sondern neugierig. Warum wirft Ihr Code nicht das aus, was Sie gerne hätten? Vergessen Sie nicht:


Tipp 2: Have a break, have a …

Das eingangs genannte Beispiel mit dem verlorenen Haustürschlüssel zeigt es: Wer nicht mitten im Durcheinander ist und sich in der Suche eines Gegenstands verrennt, dem fällt dessen Fund um einiges leichter. Also, gönnen Sie sich einfach mal eine Pause. Wie Sie diese Pause gestalten, bleibt Ihnen überlassen. Machen Sie beispielsweise einen Spaziergang um den Block oder zumindest mal bis in die Kaffeeküche. Machen Sie kurz die Augen zu, vielleicht einen Song lang, das lenkt ab. Oder gönnen Sie sich etwas Nervennahrung und tauschen Sie sich mit einem Kollegen aus. Manche Reddit-Nutzer lassen sich auch bei einer warmen Dusche inspirieren (was im Büro natürlich eher schwer umzusetzen ist):

Klingt alles erst mal trivial, aber allein einen Gang herunterzuschalten und das Problem aus der Ferne zu betrachten, ist für einige von uns schon Herausforderung genug:

Tipp 3: Fürchten Sie sich nicht vor einem Neuanfang

Sie sitzen vor einem gigantischen Stück Code und Ihr Debugger pöbelt Sie die ganze Zeit an, Sie sollten doch hier und da noch mal nachbessern? Sie erkennen aber nicht, was das soll. Teilweise verstehen Sie auch nicht mehr, warum xy überhaupt an dieser Stelle steht, möglicherweise weil Sie xy gar nicht selbst geschrieben haben. Das ist ein Dilemma. Manchmal hilft es, den ganzen Ballast abzuwerfen und von vorne zu beginnen. Neuer Code, neues Glück. Das ist natürlich nicht immer möglich, manchmal aber notwendig. Nun können Sie genau die Bausteine einfügen, die Sie auch brauchen, eventuell auf ein Tool verzichten, das Ihnen vorher nur Probleme bereitet hat, und es durch ein anderes ersetzen.

Delete everything and start over. Fuck that code; you can do better. Don’t hesitate to rip shit out and try again. There is always another way to skin a small furry animal, and u can find it. Don’t be a code packrat.

Tipp 4: Einmal durchlüften

In vielen Fällen ist es aber nicht möglich, den Code komplett neu zu schreiben und ein Projekt umzukrempeln. Daher rät ein User:

Comment out or delete all the superficial code. This eliminates code paths and can make it easier to reason about complex things. Write a few output statements to quickly figure out what the state may be doing. It’s usually faster than debugging to type out and run the test you just wrote.

Das kann sich anfühlen wie ein Mal durchlüften. Dieser Tipp hat außerdem den Vorteil, dass Sie sich noch einmal genauer mit den einzelnen Passagen des Quellcodes beschäftigen. Das ordnet nicht nur den Code, sondern auch Ihre Gedanken. Jetzt sind Sie bereit, neue Strukturen zu definieren:

Write down your pre- and post-conditions. You need to be able to know what you are expecting, or else how can you solve the problem? Use SRP to make sure you are keeping your methods simple to reason about. SOLID is important in modern codebases. Lots of time writing down what u want will drive out what u need, or remind you of a similar situation you have already solved which you should review.

Tipp 5: Denken Sie dran, Sie sind nicht allein

Eingängiger als der User themadweaz kann man es wohl nicht sagen: „Google the shit out of it.“ Denn Sie werden in den meisten Fällen nicht die oder der erste mit diesem Problem sein. Gibt es dazu schon etwas auf GitHub oder Stackoverflow? Es lohnt sich außerdem, auf einschlägigen Blogs nach Lösungen zu suchen oder zumindest Inspirationen einzufangen.

Fazit

Die einfachsten Tipps sind manchmal die besten. „Hol dir doch Rat bei deinen Kollegen“ oder „Mach mal kurz eine Pause.“ Und wenn das nichts nützt? Helfen Sie mit: Was kann man sonst noch tun, um den Fuß vom Schlauch zu bekommen, auf dem man gerade steht? Welche Techniken helfen Ihnen weiter, wenn Sie ein Programmierproblem partout nicht lösen können?

Wir sind gespannt auf Ihre Tipps!

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris studierte Kognitive Linguistik an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Seit 2015 ist sie Redakteurin bei JAXenter und dem Java Magazin.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "5 Tipps gegen Coding-Frust: Damit Sie den Wald trotz vieler Bäume noch sehen"

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
philipp
Gast

Ich schau mir den Code an und sehe 1000 Dinge woran es liegen könnte dass es einen Fehler gibt. Strukturiert vorzugehen wäre jetzt angebracht . Das fleißige Schneiderlein ist der beste Programmierer. zuerst überprüfe die Basis. Und dann die Basis und dann noch mal die Basis. Es lohnt sich die Zieltestvorgaben sich zu notieren.