Bis einer heult!

„Code Rage“: Wenn Entwickler die Wut packt

Michael Thomas

© Shutterstock.com/Ollyy

Jeder, der schon mal am Straßenverkehr teilgenommen hat, dürfte ihn – vielleicht sogar am eigenen Leib – erfahren haben: „Road Rage“ ist der Begriff für einen Gemütszustand, der von manchen Menschen schlagartig Besitz ergreift, wenn sie sich hinters Steuer setzen. Unter seinem Einfluss mutieren mitunter lammfromme Zeitgenossen zu wild gestikulierenden, fluchenden, lichthupenden Rowdies. Doch kennen Sie auch „Code Rage“?

Die englischsprachige Wikipedia definiert „Road Rage“ als

aggressive or angry behavior by a driver of an automobile or other road vehicle. Such behavior might include rude gestures, verbal insults, deliberately driving in an unsafe or threatening manner, or making threats. Road rage can lead to altercations, assaults, and collisions that result in injuries and even deaths. It can be thought of as an extreme case of aggressive driving.

Der Web-Entwickler Borislav Kostadinov sah dabei offensichtlich deutliche Parallelen zum Entwickleralltag und münzte die Definition auf seinem Blog entsprechend um:

Code rage is aggressive or angry behavior by a developer of web or other software applications. Such behavior might include rude gestures, verbal insults, deliberately coding in an unsafe or threatening manner, or making threats. Code rage can lead to altercations, assaults, and collisions that result in injuries and even deaths. It can be thought of as an extreme case of aggressive coding.

Ausdruck soll diese Wut u. a. in der Beleidigung oder Bedrohung der lieben Kollegen bzw. des eigenen Rechners, dem ziellose Vor-sich-Hin-Schreien, hervorgepressten Kündigungsdrohungen, oder gar der handfeste Gewalt gegenüber den eigenen Arbeitsutensilien (und hoffentlich nur diesen!) finden.

Als gängige Ursachen für derlei Zorn am Arbeitsplatz identifiziert Kostadinov:

Using CamelCase for Database fields
Looking at others code
Looking at your code from yesterday
Bad code indentation
Someone using the word „REST“ API instead of „HTTP“ API
Using the keyword !important in css
That one client we’ve all had that kept changing his mind
Having to document your code
Having to work with undocumented code of someone else.
Receiving the following email on helpdesk: „Why have I not received my email“
Internet Explorer

Insbesondere dem letzten Punkt möchte der Schreiber dieser Zeilen an dieser Stelle ausdrücklich zustimmen! Und unsere Leser? Welcher Wahnsinn des Alltags verleitet Sie dazu, am liebsten ins Keyboard zu beißen?

Aufmacherbild: Teenage Fight von Shutterstock / Urheberrecht: Ollyy

Geschrieben von
Michael Thomas
Michael Thomas
Michael Thomas studierte Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeitet seit 2013 als Freelance-Autor bei JAXenter.de. Kontakt: mthomas[at]sandsmedia.com
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "„Code Rage“: Wenn Entwickler die Wut packt"

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Benjamin Wulfert
Gast

Manche Kunden können sehr schwierig werden… Z.B. wenn es 2-3 Wochen vor Release heißt, dass eine Tablet-Anwendung nun doch nur für Desktop-PCs verwendet werden soll.

„Historisch gewachsener Code“ und „etablierte Software“ sind auch eine echte Belastung für jedes Entwicklergemüt.