CloudStack schwebt auf Wolke 4.11

Apache CloudStack 4.11 bringt neues Framework für Hochverfügbarkeit von Hosts

Marcel Richters

© Titus and Co/Shutterstock.com

Die IaaS-Plattform CloudStack der Apache Foundation ist eine multi-tenancy Infrastruktursteuerung, die die Bereitstellung und Verwaltung von Netzwerk-, Speicher- und Rechenkomponenten kontrolliert. Das aktuelle Update hat zwar eine Zeit auf sich warten lassen, bringt dafür aber sehr umfangreiche Neuerungen und diverse Bugfixes.

Acht Monate Zeit, mehr als 400 Beiträge, 220 Pull-Requests auf GitHub und über 250 gefixte Probleme – bei einem Projekt wie Apache CloudStack darf es ein bisschen mehr sein, bis ein Major Release fertig ist. Aber was lange währt, währt endlich gut: Version 4.11.0 der Cloud-Orchestrierung ist am 12. Februar erschienen. Und natürlich bringt das Update umfangreiche Änderungen mit sich. Da die komplette Liste der Neuerungen ziemlich lang ist, hier nur einige der wichtigsten:

  • Neues Framework für Host HA (High Availability) und ein HA-Provider für Clouds, die mit Kernel-basierten virtuellen Maschinen angetrieben werden
  • Neues Zertifizierungs-Framework, welches auch bei laufenden Arbeiten in Container- und Anwendungsclustern genutzt werden kann
  • Integration von Prometheus für das Monitoring
  • Eine Anbindung für den Cloudian Hyperstore S3 Storage
  • Vertiefte Integration von Nokias Nuage SDN
  • Verbesserte Layer-2-Networking-Fähigkeiten

Daneben gibt es eine Reihe neuer und angepasster API-Befehle und die notwendige Java-Version für Managementserver, CloudStack-Nutzung, KVM-Agenten und die System-VMs wurde auf 1.8 angehoben.

Community ist die wichtigste Quelle für Neuerungen

Laut Rohit Yadav, Release-Manager des Projekts, waren es vor allem die Nutzer von CloudStack, die zu den Veränderungen beigetragen haben. Die Apache Foundation versteht CloudStack als ein Projekt, das vor allem von der Nutzer-Community angetrieben wird, so Yadav weiter.

Simon Weller, Director of Technology bei Education Networks America, einer der Organisationen, die an CloudStack arbeitet, zeigte sich ebenfalls begeistert über den Einsatz der Community: „Feedback from our community helps us solve real-world problems and strengthens our development process“. Während die Community schon an der nächsten Version arbeitet, steht ab sofort die unter Apache-2.0-Lizenz stehende aktuelle Version zum Download bereit.

Seit zehn Jahren auf dem Markt

CloudStack wurde im Jahr 2008 ins Leben gerufen. Seither hat das Open-Source-Projekt weltweit Verbreitung gefunden und ist eine der beliebtesten IaaS-Plattformen weltweit. So arbeiten laut Apache Software Foundation diverse Fortune-500-Unternehmen und Cloudanbieter mit der Software, darunter bekannte Namen wie Dell, British Telecom, China Telecom und Verizon. Zentrales Merkmal von CloudStack ist, dass alle IaaS-Funktionen in einer einzigen, integrierten Softwareplattform durchgeführt werden.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Marcel Richters
Marcel Richters
Marcel hat Soziologie an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main studiert und danach als E-Commerce-Manager gearbeitet. Seit Februar 2018 unterstützt er das Team von JAXenter als Redakteur. Daneben arbeitet er als freier Journalist in der Mainmetropole.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: