JAX 2016 Session

Leben und sterben lassen – Cloudsanierung bestehender Anwendungen

Redaktion JAXenter

Kosteneinsparungen bei Migration in die Cloud gerade beim Management sehr beliebt. Diese Chance kann man nutzen, um durch richtige Architekturentscheidungen zur richtigen Zeit weitere moderne Lösungsmuster aus dem Umfeld Cloud und Continuous Delivery einzuführen. In seiner Session von der JAX 2016 zeigt Bernd Rederlechner die möglichen Schritte und Widerstände bei einem solchen Vorgehen in einem Unternehmen.

Bei Projekten auf der grünen Wiese ist heute technisch vieles möglich, wovon auch gewachsene Unternehmenslandschaften profitieren würden. Doch wenige jährliche Releases fressen knappe Weiterentwicklungsbudgets auf, Änderungen am Liefermodell sind kaum finanzierbar. Beliebter sind da vor allem die möglichen Ersparnisse, die bei der Migration in die Cloud gemacht werden können.

W-JAX-Speaker Bernd Rederlechner empfiehlt, im Falle einer solchen Gelegenheit, auch gleich weitere moderne Lösungsmuster aus den Bereichen Cloud und Continuous Delivery einzuführen. Aber keine Sorge: Letztendlich werden hierbei nur solche Applikationen zu „Legacy“, die mit der Änderungsfreqenz in der digitalen Welt nicht mehr mithalten können.

w-jax 2016 logoTreffen Sie Bernd Rederlechner auf der W-JAX 2016

Das W-JAX Lab Fühle die Cloud: Infrastructure as Code mit OpenStack wird am Dienstag, 8. November, ab 10.30 Uhr im Raum „Montreal“ stattfinden. Leiter des Labs sind Bernd Rederlechner und Michael Rose.

Abstract:
In diesem Lab machen wir mit euch die ersten Schritte auf einer OpenStack-basierten Public Cloud. In praktischen Übungen lernt ihr nicht nur die wichtigsten Konzepte und Muster für den Aufbau eines ausfallsicheren und hochskalierbaren Systems in einer Public Cloud kennen. Nach einer pragmatischen Einführung in Ansible installieren, konfigurieren wir nicht mehr altmodisch per Hand, sondern nutzen Infrastruktur-as-Code. Am Ende hat jeder Teilnehmer eine reale Installations-Aufgabe in einer echten OpenStack Public Cloud automatisiert und hoffentlich Lust auf mehr.“

 

Leben und sterben lassen – Cloudsanierung bestehender Anwendungen from JAX TV on Vimeo.

rederlechnerBernd Rederlechner arbeitet als leitender T-Systems Enterprise und Cloud Architect. Vom kleinen Innovationsprojekt bis hin zum strategischen Großprojekt (wie z. B. DeMail) hat er die Architektur vieler Kundenvorhaben bis zum produktiven Einsatz verantwortet. Diese Erfahrung, gepaart mit modernen Ideen wie „Lean Startup“, nutzt er jetzt, um Cloud-Kunden Wege zur effizienten Umsetzung ihrer digitalen Geschäftsideen zu zeigen.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: