Clojure 1.6 Release Candidate 2 verfügbar

Claudia Fröhling

Das Clojure-Team hat den zweiten Release Candidate für Version 1.6 des Lisp-Dialekts veröffentlicht. Wie schon bei RC1 hofft man jetzt wieder auf das Feedback der Community, um Bugs und Probleme vor dem finalen Release zu beheben. Die laufende Diskussion kann in der Clojure-Google-Gruppe eingesehen werden.

Clojure 1.6 wird auf Java 6 aufbauen und damit endgültig Java 5 den Rücken kehren. Zu den neuen Features der Version gehören unter anderem neue Hashing-Algorithmen für Primitives und Collections. Ein Java-API ermöglicht das Clojure-Bootstrapping von anderen JVM-Sprachen über ein Interface. Einen Überblick über die Neuerungen bietet die Projektseite auf GitHub.

Die funktionale Sprache Clojure läuft auf der Java Virtual Machine und wurde einst von Rich Hickey ins Leben gerufen. Rich erklärte in seiner Keynote auf der JAX US 2012, wie sich die Werte-orientierte Programmierung im Verlauf der zunehmenden Komplexität der IT und dem Aufkommen der Big-Data-Technologie verändert hat. Das Video der Keynote finden Sie hier auf JAXenter in voller Länge. Außerdem erklärt Burkhard Neppert in „Clojure unter der Lupe“, was Sie für den Start in den Lisp-Dialekt alles wissen sollten.

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling hat in verschiedenen Redaktionen als TV- und Onlineredakteurin gearbeitet, bevor sie 2008 zur Software & Support Media GmbH kam und sich bis 2014 um alle Projekte des Verlages im Ressort Java kümmerte. Claudia hat einen Abschluss in Politikwissenschaften und Multimedia Producing. Ihr Google+ Profil findest du hier.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: