CDI Extensions auf einen Blick

Claudia Fröhling

Eines der Features von Context and Dependency Injection (JSR-299) ist die Bereitstellung eines allgemeinen Service-Interface, mit welchem portable Erweiterungen an den Application-Server angebunden werden können. Der Anwendungsfall reicht von kleinen Anpassungen, wie z.B. eigenen Annotations bis zur Anbindung kompletter Web-Frameworks (Seam 3 ist eine Sammlung von CDI-Erweiterungen).

Unter groups.diigo.com/group/cdi-extensions ist jetzt ein Katalog veröffentlicht worden, in welchem Entwickler solcher Module diese der Allgemeinheit zur Verfügung stellen können. Wer selbst eine CDI-Extension erstellt hat, ist herzlich eingeladen, sie dem Directory hinzuzufügen. Ins Leben gerufen wurde das Ganze vom Seam- und Weld-Projektleiter Pete Muir.

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.