Carina: Rackspace stellt neuen Container-Cluster-Service vor

Michael Thomas

© Shutterstock.com/Dabarti CGI

Mit Carina hat der Cloud-Anbieter Rackspace eine neue Container-Umgebung vorgestellt, die Bare-Metal-Performance, native Container-Werkzeuge und Orchestrierung miteinander vereinen soll.

Mithilfe des zur Zeit als Beta vorliegenden Container-Cluster-Service Carina soll es Anwendern möglich sein, einen Cluster für Container-basierte Anwendungen deutlich schneller zu erzeugen und zu installieren, als dies manuell möglich wäre. Erreicht werden soll dies u. a. dadurch, dass Rackspace die Verwaltung von Infrastruktur und Docker-Umgebung übernimmt – Entwickler, Datenwissenschaftler und Co. sind bei der Bereitstellung von Container-Clustern also nicht mehr auf eine eigene Infrastruktur angewiesen.

Anstatt proprietärer oder emulierter Werkzeuge verwendet Carina die nativen Docker-APIs und Werkzeuge. Anwendungen sollen dadurch – bei gleichzeitiger Zeitersparnis und Fehlervermeidung – leicht von Entwicklungs- über Test- zu Produktionsumgebungen verschiebbar sein. Da die Container direkt auf dem Server sitzen, wird zudem Hypervisor-Mehraufwand vermieden. Im Vergleich zu ähnlichen Umgebungen soll somit nahezu eine Bare-Metal-Performance mit Geschwindigkeitsgewinnen von bis zu 60 % möglich sein. Last but not least verspricht Rackspace eine reibungslose Installation und einen umfassenden Support: Eine Auswahl von Bedienoberflächen zur Erzeugung von Clustern steht ebenso bereit wie die Dokumentation von Best-Practices.

Hat Rackspace mit Carina also den großen Wurf gelandet? Nick Stinemates, Vice President Business Development bei Docker, Inc. zeigte sich jedenfalls angetan:

Die Beta-Version von Rackspace Carina ermöglicht es, schnell und einfach einen Docker-Swarm-Cluster zu starten. Rackspace hat unsere Erfahrung vollständig übernommen und integriert. Nutzer können in weniger als einer Minute anfangen und Images direkt vom Docker Hub in einen Cluster ziehen oder bestehende Docker Tools und Plugins nutzen, die nativ „einfach funktionieren“. Das ist sehr spannend, da es auf unserer bestehenden Community und dem Ökosystem basiert sowie damit zusammenarbeitet.

Aufmacherbild: Picture of red open containers in the row von Shutterstock.com / Urheberrecht: Dabarti CGI

Geschrieben von
Michael Thomas
Michael Thomas
Michael Thomas studierte Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeitet seit 2013 als Freelance-Autor bei JAXenter.de. Kontakt: mthomas[at]sandsmedia.com
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: