camunda BPM 7.0 erschienen

Hartmut Schlosser

Die IT-Dienstleister Camunda haben die Version 7.0 ihrer Business-Process-Management-Lösung camunda BPM freigegeben. Vor 5 Monaten startete Camunda das Projekt auf der Basis ihrer Arbeiten an JBoss jBPM und Activiti. Nach 9 Community Previews präsentiert das Team jetzt die erste Vollversion.

Mit camunda BPM lassen sich Geschäftsprozesse mit Human Workflow Management und Service-Orchestrierung automatisieren. BPMN-2.0-Prozessmodelle können sowohl als Teil der Prozessanwendung als auch zur Integration bestehender Anwendungen ausgeführt werden. Camunda BPM besteht im Kern aus einer Java-basierten, einbettbaren BPMN 2.0 Process Engine. Auch die Prozessumsetzung erfolgt komplett in Java, wobei man bei der Wahl des Technologie-Stacks freie Hand hat. Unterstützt werden neben reinem Java auch Spring, Tomcat und Java EE Container wie JBoss, Glassfish, Websphere oder Weblogic. Für die GUI kann beispielsweise JSF, aber auch jedes andere Java GUI-Framework genutzt werden. Camunda BPM lässt sich auch via REST ansprechen.

In der vorliegenden Version 7.0 wurde das Monitoring laufender Prozesse überarbeitet und die Cluster-Fähigkeit ausgebaut. Das User Management inklusive Autorisierungsregeln und LDAP Support wurde verfeinert. Zudem ist das REST API auf Basis von JAX-RS hinzugekommen. Gegenüber den Vorgängern Camunda Fox und Activiti soll ein Performanz-Zuwachs von 28% gelungen sein.

Camunda BPM 7.0 ist Open Source und steht auf GitHub bereit. Entwicklerhaus Camunda bietet Enterprise Support an, der u.a. den privilegierten Zugriff auf Maintenance Releases umfasst. Eine Einführung in  camunda BPM gibt Bernd Rücker im JAXenter-Artikel „camunda BPM 7.0: Open Source BPM für den Werkzeugkasten des Java-Entwicklers.“ In einem Webniar am 16. September können sich Interessierte mit ihren Fragen direkt an Projektleiter Daniel Meyer wenden.

Auf der JAX 2013 hatten wir die Geschäftsführer Jakob Freund und Bernd Rücker in einem Interview vor der Kamera.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser ist Redakteur und Online-Koordinator bei Software & Support Media. Seine Spezialgebiete liegen bei Java-Enterprise-Technologien, JavaFX, Eclipse und DevOps. Vor seiner Tätigkeit bei S & S Media studierte er Musik, Informatik, französische Philologie und Ethnologie.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.