Business Architecture für die Zukunft

Christoph Reitz

IT-Architecture, Business Architecture und Enterprise Architecture? Wo liegen die Unterschiede? Welcher dieser Bereiche muss gestärkt werden, um zukünftig Unternehmensstrategien erfolgreich umsetzen zu können?

Diesen Fragen widmen sich Dana Gardner, Principal Analyst bei Interarbor Solutions und Tim Westbrock, Managing Director bei Eadirections in einem Interview. Westbrock sieht Business-Architecture als notwendigen Teil einer erfolgreichen Enterprise-Architecture an, der unabhängig von der IT-Perspektive besteht. Eine erfolgreiche Enterprise-Architecture müsse beinhalten, dass die Entscheidungsträger die Richtung festlegen und notwendige Veränderungen kommunizieren. Den erforderlichen Wandel, um dies zu erreichen, beschreibt Westbrock wie folgt:

In IT architecture, we talk about the changes in the systems. What are the changes in the data? What are the changes in the infrastructure? Those are capabilities that need to change as well. But, we don´t need to talk about the detail of that. We need to understand the capabilities that the business requires. So, we talk to folks a lot about understanding capabilities and deriving them from business direction.

Das Business verändere sich heute schneller als die Technologie. Änderungen dürften nicht mehr, wie in der Vergangenheit, aus isolierten Lösungen bestehen, sondern müssten in eine übergeordnete Business-Strategie integriert sein. Für die Zukunft sei es wichtig, die Eigenschaften zu erkennen, die das Business erfordere. Würden heute Unternehmens-Strategien angepasst, müssten die IT-Fachleute in erster Linie die sich verändernde Business-Landschaft beachten und nicht mehr, wie bisher, die sich verändernde Technologie-Umgebung. Das vollständige Interview können Sie auf Podcasts Transcripts nachlesen oder als Podcast herunterladen.

Geschrieben von
Christoph Reitz
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.