Neue Version des JSF-Frameworks

BootsFaces 0.8.5 erschienen: Elf neue Komponenten

Stephan Rauh

Der Nachfolger von BootsFaces 0.8.1 war als kleines Bugfix-Release geplant, aber es hat nicht sollen sein: in die neue Version 0.8.5 sind 240 Commits eingeflossen. Neben den vielen Bugfixes, bringt die neue Version auch elf neue Komponenten. Für aktuell noch nicht behobene Fehler gibt es Workarounds.

BootsFaces 0.8.5 bietet elf neue Komponenten, darunter Komponenten, die eine große Lücke füllen. Beispielseweise <b:focus />, das den Cursor beim Öffnen einer JSF-Maske auf ein bestimmtes Feld setzt, oder <b:defaultCommand />, das bestimmt, was beim Drücken der Return-Taste passiert.

Neue Features, Bugfixes …

Daneben bietet die neue Version zahlreiche Verbesserungen und Fehlerbehebungen. Insgesamt wurde seit der im Januar erschienenen Vorgängerversion 58 Tickets im Bugtracker geschlossen.

… und der Fehlerteufel

Wie popular BootsFaces inzwischen ist, zeigt sich daran, dass nur acht Stunden nach der Veröffentlichung bereits ein erster Bug gemeldet wurde. Das große Refactoring, dass in der Version 0.8.5 durchgeführt wurde, um die stetig wachsende Zahl von Komponenten leichter warten zu können, ist nicht ganz ohne Nebenwirkungen geblieben.

Bisher lassen sich alle gemeldeten Fehler leicht durch einen Workaround beheben. Trotzdem ist nicht ausgeschlossen, dass noch ein Bugfix-Release vor der nächsten Feature-Version geschoben wird.

Download-Koordinaten

BootsFaces ist sowohl auf der Projekthomepage BootsFaces.net als auch auf Maven Central erhältlich:

Ergänzen Sie diese Zeilen in Ihrer pom.xml:

<dependency>
    <groupId>net.bootsfaces</groupId>
    <artifactId>bootsfaces</artifactId>
    <version>0.8.5</version>
</dependency>

Ergänzen Sie Ihre .gradle-Datei um diese Zeile:

compile 'net.bootsfaces:bootsfaces:0.8.5'

Neugierig geworden?

Eine ausführliche Beschreibung der Neuigkeiten in BootsFaces 0.8.5 findet sich auf Beyond Java. Oder Sie besuchen gleich den Showcase von BootsFaces.

 

Aufmacherbild: Venice masks engine von Shutterstock / Urheberrecht: FPWing

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Stephan Rauh
Stephan Rauh
Stephan Rauh arbeitet als Senior Consultant bei der OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH. Er befasst sich seit Jahren mit JSF und AngularJS und ist durch seinen Blog sowie seine Open-Source-Projekte AngularFaces und BootsFaces bekannt geworden.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: