BlackBerry öffnet sich Android

Hartmut Schlosser

Der BlackBerry-Hersteller Research in Motion (RIM) öffnet sein Betriebssystem QNX für Android-Apps. Wie RIM bekannt gab, soll es zukünftig möglich sein, Anwendungen relativ einfach anzupassen, um sie über die BlackBerry App World auf das RIM-Tablet PlayBook zu bringen. Wie das Portal mobile360 berichtet, kann die Öffnung hin zu Android als geschickter Schachzug betrachtet werden, um das bislang eher spärliche App-Angebot für das RIM-PlayBook zu erweitern. Der Android Market soll indes nicht direkt eingebunden werden.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.