Suche
Blockchain to the rescue!

Bitcoin Flipping: Banken könnten dank Blockchain 12 Milliarden Dollar pro Jahr sparen

Gabriela Motroc

© Shutterstock.com / GreenCricket

Ein neuer Bericht von Accenture legt nahe, dass die Blockchain Banken dabei helfen könnte, jährlich bis zu 12 Milliarden Dollar zu sparen. Ab 2025, so Accenture, könnte die Technologie hinter Bitcoin damit die Geldinstitute effizienter machen.

Accenture und das erfolgreiche Benchmarking-Unternehmen McLagan (ein Tochterunternehmen von Aon plc) haben in dem kürzlich veröffentlichten Bericht Banking on Blockchain die These aufgestellt, dass die Blockchain-Technologie für Investmentbanken eine Rettungsleine darstellen könnte. Sie könnte eine Progression weg von den heutigen multiplen sowie sequentiellen Datenabgleich-Modellen und hin zu einem sehr viel effektiveren Prozess unterstützen. In diesem solle der Abgleich ein integraler Bestandteil des Transaktionsprozesses sein.

Nach dem Abgleich der Betriebskostendaten von über 50 Unternehmen aus dem Datenpool von McLagan mit dem High-Performance-Investmentbanking-Modell von Accenture fanden sie heraus, dass die Jahresabschlusskosten um bis zu 70 Prozent reduziert werden könnten. Gleichzeitig stellten sie fest, dass man durch den Einsatz der Blockchain-Technologie die Befolgungskosten um 30 bis 50 Prozent senken könne. Auch die Geschäftsprozesse und zentrale Funktionen können laut dem Bericht durch den Einsatz der Blockchain profitieren.

We estimate that investment banks spend around two-thirds of their IT budgets supporting legacy back-office infrastructure, plus $billions more each year on cost reduction initiatives.

Die Autoren des Berichts stellten allerdings auch klar, dass sie die Blockchain nicht als Allheilmittel für alle Übel ansehen, die das Investmentbanking mit sich bringt. In vielen Fällen können konventionelle Datenbankstrukturen und –prozesse den gleichen Effekt haben, nur ohne die Kosten und Herausforderungen bei der Umsetzung einer Blockchain-Lösung. Beispiele hierfür wären die interne Automatisierung, der Personalabbau und das Outsourcing/Offshoring. Dennoch gebe es, so die Autoren, erdrückende Beweismittel, die suggerieren, dass die Blockchain-Technologie die Kosten für Clearing- und Abwicklungsprozesse massiv reduzieren und vielleicht sogar komplett eliminieren könnte.

Geschrieben von
Gabriela Motroc
Gabriela Motroc
Gabriela Motroc ist Online-Redakteurin für JAXenter.com. Vor S&S Media studierte Sie International Communication Management an der The Hague University of Applied Sciences.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.