"Beyond the walls of Oracle": Solaris-Entwickler Adam Leventhal geht

Hartmut Schlosser

Der langjährige Solaris-Kernentwickler Adam Leventhal hat bekannt gegeben, Oracle zu verlassen. In seinem Blogeintrag beschreibt er die Arbeit in der Solaris-Gruppe bei Sun als bereichernde Erfahrung in einem bemerkenswerten Unternehmen. Es sei ein Glück für ihn gewesen, zusammen mit den besten Ingenieuren an revolutionären Technologien arbeiten zu dürfen, die als Produkte der eigenen Erfahrung und Vorstellungskraft entstanden sind und nicht aus kommerziellen Interessen.

More by luck and intuition than by premonition, I found myself surrounded by superlative engineers working on revolutionary technologies that were the products of their own experience and imagination rather than managerial fiat. Adam Leventhal

Der Seitenhieb auf Oracles Geschäftsgebaren nach der Sun-Übernahme ist nicht zu überhören. Insbesondere die Entscheidung Oracles, das OpenSolaris-Projekt nicht mehr in derselben Offenheit weiterzuführen, hatte nicht wenige Anwender wie Entwickler vor den Kopf gestoßen.

Mit Adam Leventhal verlässt ein weiterer Chefentwickler das Sun-Lager und so mancher Kommentator fühlt sich in der Aussage bestätigt, dass die Unternehmenskulturen von Oracle und Sun nicht so recht zusammenpassen. Es stellt sich die Frage: Wird Oracle-Solaris noch dasselbe sein wie Sun-Solaris?

When you, Brian and others engineers are leaving Oracle we can expect that Solaris 11 is not going to be the next Solaris 10 (in terms of features and technical advantages). Is is going to be just another *nix. Very sad . Przemyslaw Bak

Leventhal ist nun auf der Suche nach dem „nächsten bemerkenswerten Ort außerhalb der Mauern von Oracle“.

I would not trade the last 9 years for anything. There are many engineers who never experience a single such confluence of talent, organizational will, and success; I’m grateful to my colleagues and to Sun for those two opportunities. Now I’m off to look for my next remarkable place and time beyond the walls of Oracle. Adam Leventhal

Bleibt die Frage, ob Java in den Mauern von Oracle noch dasselbe Java ist wie früher?

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.