Beta von NetBeans 7.2 ist da

Judith Lungstraß

Oracles Java-Desktop-App-Plattform und IDE NetBeans 7.2 ist in ihrer Beta-Version erschienen. Zu den wichtigsten Neuerungen zählt, dass die Funktion Project Scanning von jetzt an im Hintergrund durchgeführt wird und den Editor nicht mehr blockiert.

Außerdem unterstützt NetBeans jetzt auch JavaFX, Java EE, Maven, PHP und Groovy. Die JSF Component Suites wurden aktualisiert und es gibt neue Funktionen zur Analyse von statischem Code. Nutzer von Java EE werden sich darüber hinaus über die Möglichkeit der Integration der Oracle Public Cloud und von Amazon Elastic Beanstalk interessieren.

Die NetBeans IDE 7.2 Beta kann kostenlos unter netbeans.org heruntergeladen werden. Dazu gibt es einen detaillierten Installationsguide.

Geschrieben von
Judith Lungstraß
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.