Kumbirai Tanekhas Session von der DevOps Conference 2017 in München

Container Security: Best Practices für das Absichern containerisierter Anwendungen

Redaktion JAXenter

Welche Best Practices gibt es, um containerisierte Anwendungen abzusichern? Wie können Entwickler auch innerhalb von einer DevOps-Pipeline höchste Sicherheit gewährleisten? Diesen und weiteren Fragen geht Kumbirai Tanekha, Software Engineer in der R&D-Abteilung bei CyberArk, in seiner Session von der DevOps Conference 2017 nach.

In dieser Session gibt Kumbirai Tanektha praktische Tipps und Tricks, um containerisierte Anwendungen abzusichern. Außerdem zeigt er eine Live-Demo von Conjur einem skalierbaren, flexiblen Open-Source-Service für das Speichern von Secrets und dem bereitstellen von Maschinenidentität (basierend auf Autorisierung. Conjur ist ein Open-Source-Security-Service, der sich in populären CI/CD-Tools integrieren lässt.

Kumbirai Tanekha is an Software Engineer in the R&D department at CyberArk. He is a member of the Cyberark Conjur team and a maintainer of CyberArk Conjur. He has particular interest in developing intelligent tools to streamline and facilitate workflows. When not working, he spends most of his time consuming inordinate amounts of media on General Artificial Intelligence and thinking about how to actualize that. From time to time he tweets at @iwavethegrain
DevOpsCon Whitepaper 2018

Free: BRAND NEW DevOps Whitepaper 2018

Learn about Containers,Continuous Delivery, DevOps Culture, Cloud Platforms & Security with articles by experts like Michiel Rook, Christoph Engelbert, Scott Sanders and many more.

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: