Gianluca Arbezzanos Session von der DevOpsCon

CloudFormation – das JSON-Template für die AWS

Redaktion JAXenter

AWS CloudFormation ist einer der ältesten Services von AWS und wird als JSON-Template für die Beschreibung der gesamten Infrastruktur definiert. In seiner Session von der DevOpsCon erklärt Gianluca Arbezzano was mit dem vielseitigen Tool alles möglich ist und wieso Entwickler es auf jeden Fall in ihrem Werkzeugkasten haben sollten.

Mit AWS CloudFormation können Entwickler ohne großen Aufwand eine Sammlung von zugehörigen AWS-Ressourcen erstellen und verwalten. Auch die Bereitstellung und Aktualisierung in geordneter und transparenter Form ist damit möglich.

Auf der diesjährigen DevOpsCon in München wird Gianluca Arbezzano ebenfalls vertreten sein: In seinem Talk Listen to your Infrastructure wird er den Besuchern zeigen, wie man ein auf InfluxDB basierendes Monitoring-System erstellt. Auch die Einrichtung eines Benachrichtigungs-Triggers der Anomalien meldet, die das System entdeckt, gehört zum Inhalt seiner Session.

Gianluca ArbezzanoGianluca Arbezzano is Software Engineer at CurrencyFair, a tech financial company. He works on different layer like automation, scalability and distributed system. He also is Open Source contributor and Docker Captain, strong believer in best developing practices and supporter of different User Groups.
His fields of interest are various and constantly in evolution: in the last year, he worked a lot on scalable infrastructures, reaching the goal of building some of them on top of AWS, DigitalOcean and OpenStack.
Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "CloudFormation – das JSON-Template für die AWS"

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
iris
Gast

Loved this article and want to suggest a tool for json lovers, http://jsonformatter.org