Tom Wießeckel

Tom Wießeckel
Thomas Wießeckel war von 2009 bis 2017 Redakteur bei Software & Support Media. Seine Themengebiete umfassen Webtechnologien und -Entwicklung sowie die Bereiche Mobile Development und Open Source. Er arbeitete an regelmäßig erscheinenden Magazinen wie dem PHP Magazin mit und hat das Magazin Mobile Technology ins Leben gerufen. Vor seiner Zeit als Redakteur hat er als freier PHP- und Frontend-Entwickler gearbeitet.
Beiträge dieses Autors

„Ein Web API braucht leichtgewichtige Architekturansätze“

Das Anbieten von APIs ist längst nicht mehr nur ein nice-to-have-Feature einer Applikation; für viele ist es gar der Hauptbestandteil Ihres Business-Modells geworden. Doch was genau bedeutet das eigentlich? Wir sprachen mit Christian Weyer, Gründer und Vorstand der Thinktecture AG, im Zuge der in dieser Woche stattfindenden APICON 2017 über die Veränderung des Geschäftsmodells von Applikationen, die Evolution der Softwarearchitektur und darüber, welche Rolle NodeJS in Sachen Web APIs spielt.

Siegeszug der APIs – von Freiheit, Flexibilität und Microservices

Geringe Kosten und eine gesteigerte Effizienz: Cloud und Software as a Service (SaaS) sind dank ihrer offensichtlichen Vorteile mittlerweile eine feste Größe im Markt. Im Fahrwasser hat sich die Stellung und Relevanz von APIs dramatisch erhöht. entwickler.de hat mit Rainer Stropek, CEO von software architects, über „The Rise of APIs“, die Anforderungen an Entwickler und den Mehrwert für Produkte gesprochen.

„Angular 2+ ist vor allem für neue Projekte von Interesse“

Das Team hinter dem JavaScript-Framework Angular hat vor kurzem umfangreiche Änderungen im Releasezyklus von Angular bekannt gegeben: So soll nun zweimal im Jahr ein neues Major-Release veröffentlicht werden. Das spricht für Kontinuität, sorgt aber auch für das eine oder andere Stirnrunzeln in großen Unternehmen. Wir haben mit Christian Weyer (Thinktecture) darüber gesprochen, welche Auswirkungen das für Enterprise-Anwendungen hat.

Buchtipp: Car IT kompakt

Dem Deutschen an sich werden ja viele Lieblingskinder nachgesagt: vom Haustier – bevorzugt Hunden – über Fußball bis hin zu Autos ist eigentlich alles vertreten, was man sich denken kann. Leider galt der
gemeine Deutsche lange Zeit auch als eher fortschrittsscheu. Das muss sich dringend ändern; und was böte sich da besser an, als mit einem der deutschen Lieblinge zu beginnen? Da sich die meisten, der aktuellen Situation geschuldet, ohnehin gerade mit dem Thema Auto beschäftigen, kann man auch gleich einen Blick in die Zukunft wagen.

Buchtipp: Hacking im Web

Mit der Sicherheit ist es ja so eine Sache: Wir alle legen Wert auf die Sicherheit unserer Daten und unserer Anwendungen, aber sich so richtig damit beschäftigen … na ja, es gibt Spannenderes, wenn man ehrlich ist. Mit „Hacking im Web“ schickt sich Tim Philipp Schäfers nun an, Leserinnen und Lesern das Thema Security näherzubringen und schmackhaft zu machen.

TypeScript 2.0 – die Preview

Auf der Build 2016 wurden viele Neuerungen vorgestellt – unter anderem gab es auch einen Ausblick auf TypeScript 2.0; und zwar von niemand geringerem als Anders Hejlsberg.

Android N: Viel Neues, aber kein Riesen-Feature?

Android N ist da! Naja, noch nicht ganz, aber immerhin steht die Developer Preview des neuen Android-Betriebssystems seit kurzem für Entwickler zur Verfügung. Im Gepäck hat sie zahlreiche Neuerungen für Nutzer und Entwickler – zum Beispiel einen neuen Split-Screen-Modus oder überarbeitete Notifications.