Stefan Tilkov

Stefan Tilkov
  Stefan Tilkov ist Geschäftsführer und Principal Consultant bei der innoQ Deutschland GmbH, Autor von „REST und HTTP“, Verfasser diverser Fachartikel, häufiger Sprecher auf Konferenzen und enthusiastischer Anhänger der „Eine neue Programmiersprache pro Jahr“-Philosophie.
Beiträge dieses Autors

Wie Sie effektive Webarchitekturen bauen

Mit dem Advanced Level standardisiert der iSAQB Module aus unterschiedlichen Bereichen, die Teilnehmer nach ihren Bedürfnissen kombinieren können (siehe dazu auch folgenden Artikel). Dieser Artikel erläutert das Modul „WEB“, das für Softwarearchitekten mit einem Fokus auf Webanwendungen entwickelt wurde.

REST – Der bessere Web Service?

Vor nicht all zu langer Zeit schien es völlig klar, dass der Weg für eine interoperable Kommunikation zwischen Anwendungen mit unterschiedlichen Entwicklungszyklen über Web Services führen muss. In letzter Zeit jedoch ist immer häufiger die Rede von einer leichtgewichtigen, einfacheren Alternative: Web Services auf Basis von REST (REpresentational State Transfer).

RESTful Web Services mit Java

Prinzipiell lassen sich REST-konforme Anwendungen schon seit dem JDK 1.1 mit dem normalen Servlet API realisieren – schließlich ist die Grundvoraussetzung nur die Unterstützung solcher Webstandards wie HTTP und URIs. Sun hat aus diesem Grund (und ganz sicher auch wegen des damals beginnenden REST-Hypes) im Februar 2007 den JSR 311 ins Leben gerufen, der sich mit der Spezifikation für ein explizit REST-orientiertes API beschäftigt.