Redaktion JAXenter

Beiträge dieses Autors

W-JAX 2020: Vergünstigte Early-Bird-Tickets noch bis Donnerstag, 13. August

Die W-JAX findet in diesem Jahr vom 2. bis 6. November als Hybrid-Konferenz statt: Wie gewohnt treffen sich Java-Enthusiasten lokal im Münchener Westin Grand Hotel; zusätzlich können Sie das Event von zu Hause aus besuchen und an allen Sessions und Workshops via Live-Stream teilnehmen. Tickets gibt es bis Donnerstag, 13. August zum speziellen Frühbucherpreis!

Classic Games Reloaded: Klassische KI gegen neuronales Netzwerk – Runde 1

Spieleklassiker erfreuen sich heutzutage einer großen Beliebtheit unter KI-Forschern und Programmierern, da die einfach strukturierten Spielewelten unter anderem ideale Testumgebungen für die Erforschung und Entwicklung von künstlichen neuronalen Netzwerken darstellen. Selbstverständlich werden auch wir uns diesem Trend nicht verschließen. Da wir jedoch die KI-Routinen unserer Spiele nicht von jetzt auf gleich völlig umkrempeln können, werden wir uns in diesem Artikel zunächst einmal mit den grundlegenden Aspekten von einfachen neuronalen Netzen beschäftigen.

Tutorial: Migration von Swing auf JavaFX

Obwohl JavaFX 2.0 bereits 2011 [1] erschienen ist, verfügen etliche Java-Anwendungen noch über eine Java-Swing-Oberfläche, so auch die Back-up-Software Areca oder MediathekView, die Sendungen der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten zum Download anbietet. Da Oracle JavaFX als Nachfolger von Swing betrachtet, zeigen wir, wie ein Umstieg auf JavaFX erfolgen kann. Das Tutorial berücksichtigt das Model-View-Controller-Pattern (MVC), auf dem Anwendungen mit grafischer Oberfläche üblicherweise basieren.

Gamification: Elemente aus Videospielen im Alltag sinnvoll einsetzen

Spieletypische Elemente in einem spielfremden Kontext – das verbirgt sich hinter Gamification. In unserem Alltag nehmen solche Anwendungen zu, beispielsweise durch Punktesammelsysteme wie Payback oder Ähnliches. Doch nicht immer ist die Umsetzung von Gamification gut gelungen. Dominik Ehrenberg gewährt in seiner Session auf der webinale 2019 Einblicke in die Gamification-Historie und gibt Hinweise für einen guten Gamification-Ansatz.

Weniger Sicherheitsrisiken durch Security by UX-Design

Jedes Login benötigt ein Passwort, dass gewissen Sicherheitsstandards entsprechen sollte. Durch eine gewissen Anzahl an Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen kann die Erstellung eines geeigneten Passworts anstrengend und nervig sein. Wie Entwickler*innen das UX-Design von Angeboten so gestalten können, dass Nutzer und Nutzerinnen möglichst wenige Sicherheitsrisiken eingehen, präsentiert Enno Park in seiner Session auf der webinale 2019.

Die W-JAX 2020 wird hybrid

Die W-JAX findet in diesem Jahr vom 2. bis 6. November als Hybrid-Konferenz statt: Wie gewohnt treffen sich Java-Enthusiasten lokal im Münchener Westin Grand Hotel; zusätzlich können Sie das Event von zu Hause aus besuchen und an allen Sessions und Workshops via Live-Stream teilnehmen. Tickets gibt es bis morgen, 25. Juni zum speziellen Frühbucherpreis!

Fortgeschrittene Techniken für erfolgreiche Sprachanwendungen

Sprachassistenten wie Amazons Alexa sind schon lange keine Unbekannten mehr. Immer häufiger sind sie in privaten Haushalten anzutreffen. Die Anforderungen an solche Systeme werden immer komplexer. Doch wie reagiert man auf zusätzliche Funktionen und Intents? Ralf Eggert gibt in seiner Session auf der webinale 2019 hilfreiche Tipps, wie man den wachsenden Anforderungen an erfolgreiche Sprachanwendungen gerecht werden kann.

Responsive Webdesign ohne Media Queries

Responsive Design und Media Queries – das passt! Durch neue Technologien und eine neue Denkweise im Designprozess hat sich viel verändert. Jonas Hellwig zeigt in seiner Session auf der webinale 2019, wann ein flexibles Layoute ohne Media Queries sinnvoll sein kann, wie es technisch umgesetzt wird und welche Auswirkungen es auf den Konzeptions- und Designprozess hat.