Suche

Redaktion JAXenter

Beiträge dieses Autors

Frege – echt funktionale Programmierung auf der JVM

Fast in jeder JVM-Sprache kann man in einem funktionalen Stil programmieren. Frege geht aber einen qualitativ wichtigen Schritt darüber hinaus, indem die Sprache die Eigenschaften von Haskell auf die JVM bringt: garantiert seiteneffektfreie Funktionen, Bedarfauswertung und eine erstaunlich weitreichende Typinferenz. In seiner Session von der W-JAX 2016 gibt Dierk König eine Einführung in Frege und erklärt die Grundsätze der Sprache.

Frege – das Haskell für die JVM: Eine Einführung [Pirates of the JVM]

In der Serie Pirates of the JVM stellen wir die Programmiersprachen der Java-Plattform vor. Heute im Fokus: Frege – das Haskell für die JVM. Wir haben uns mit Frege-Erfinder Ingo Wechsung unterhalten, der uns im Gespräch die Vor- und Nachteile der Sprache und dessen Einsatzgebiete näher brachte. Abgerundet wird das Ganze durch ein kleines Anwendungsbeispiel und einige Informationen zur Entstehungsgeschichte.

Pirates of the JVM – die Infografik

Gehen wir auf Schatzsuche! In der Infografik „Pirates of the JVM“ verbirgt sich so manches Programmiersprachen-Juwel, das inspirierte Entwickler auf der Java-Plattform für sich entdecken werden. Doch sehen Sie selbst…

Kotlin 1.1.1 erschienen: Erstes Bugfix Update für Version 1.1

Kotlin ist seit der Einführung der Version 1.0 eines der heißesten Eisen im Pool der JVM-Sprachen. Die statisch typisierte Sprache aus dem Hause JetBrains soll voll kompatibel zu Java-Anwendungen sein und über eine erstklassige Integration in IntelliJ IDEA verfügen. Zudem hat sie sich als Java-Alternative zur Entwicklung von Android-Apps ins Spiel gebracht.

Grundlegendes Domain-driven Design für Microservices

Der Trend zu kleineren Softwaresystemen stellt Entwickler beim Design dieser Systeme vor neue Herausforderungen: In welche Teile separiere ich meine Domäne? Wie referenziere ich logisch gleiche Artefakte eines Gesamtsystems in den einzelnen Teilsystemen? In seiner Session von der W-JAX 2016 stellt Oliver Gierke die im Kontext von Microservices grundlegendsten und wichtigsten Konzepte des Domain-driven Designs vor. Er erläutert zudem, warum gerade diese es sind, die in einer Landschaft kleiner Systeme so wichtig sind.

Ansible für Entwickler: Eine Einführung in das Orchestrierungswerkzeug

Das automatisierte Konfiguieren von Servern ist, dank Orchestrierungswerkzeugen wie Puppet und Chef, heute kein Problem mehr. Ansible eignet sich jedoch für die regelmäßige Softwareverteilung von typischen Java-Artefakten wie WAR-Dateien besser. In ihrer Session von der DevOpsCon 2016 in München führt die freiberufliche Softwareentwicklerin Sandra Parsick die Teilnehmer in die Grundlagen des Orchestrierungswerkzeugs ein.

Neues Quickvote: Wird sich JavaFX durchsetzen?

JavaFX ist der designierte Nachfolger für die in die Jahre gekommene Java-UI-Technologie Swing. Doch wird JavaFX diesem Anspruch tatsächlich gerecht? Wird sich das UI-Toolkit gegen Swing und/oder vielleicht sogar gegen die starke JavaScript-Konkurrenz durchsetzen?

DevOps Kaizen: So stärkt man Teams und löst die Probleme

Jeder liebt die Geschichten von Unternehmen, die mit der Hilfe von DevOps unfassbare Geschwindigkeit und Flexibilität erreicht haben. Doch dieser Weg des Wandels ist weder schneller hinter sich gebracht, noch ist er glatt und gerade. Wie also vorgehen? In seiner Session auf der DevOpsCon 2016 in München erklärte Damon Edwards, Mitgründer und Chief Product Officer von SimplifyOps, wie der Ansatz „DevOps Kaizen“ dabei helfen kann.