Oliver Hummel

Dr. Oliver Hummel ist Inhaber einer Juniorprofessur für Software Engineering an der Universität Mannheim und arbeitet momentan als Vertretungsprofessor am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Sein Hauptinteresse gilt der Anwendung systematischer Vorgehensweisen in der Softwareentwicklung.E-Mail: hummel@kit.edu
Beiträge dieses Autors

Agiles Arbeiten: Die Transformation beginnt in den Köpfen

Wer schön sein will, muss leiden – wer agil sein will, muss Geduld haben. Agile Arbeitsweisen lassen sich nicht einfach bestimmen oder festlegen. Vielmehr ist die Transformation eine Reise, keine Schablone, die sich einfach auf ein Unternehmen oder Team auflegen lässt. Shabnoor Shah, Open Leadership Global Lead und Expertin für die Red Hat Open Innovation Labs, erklärt in diesem Artikel, wie eine gesunde und nachhaltige Transformation ablaufen kann.

Jenkins-less CI/CD mit Kubernetes: Mit der Migration zu Kubernetes wird bei Jenkins alles anders

Jenkins X ist das jüngste Produkt aus dem Hause CloudBees, dem Hersteller von Jenkins. Außer dem Namen bleibt nicht viel von der weitverbreiteten Continuous-Anything-Plattform, die weitere Verwendung des Namens Jenkins ist sowohl Heilsversprechen als auch Menetekel. Zum einen versucht man wohl, die Jünger des altbekannten Butlers mitzunehmen, zum anderen schreckt man leider auch neue potenzielle Nutzer ab.

Enterprise Tales: Mehr Backend wagen – im Frontend!

Das Frontend ist seit jeher ein wichtiger Bestandteil der meisten Anwendungen. Mit dem Aufschwung von Single Page Applications (SPA) hat sich die Komplexität jedoch im Gegensatz zu Ansätzen, bei denen das gesamte HTML im Backend erzeugt wird, enorm erhöht. Sofern die Wahl auf eine SPA als Frontend-Lösung fällt, steht natürlich sofort eine wichtige Frage im Raum: Wie kann man als Entwickler die neue Komplexität im Frontend bändigen?

Run, Deno, Run: Was spricht für Deno?

Deno [1] ist eine zukunftsweisende Laufzeitumgebung für JavaScript und TypeScript. Ryan Dahl, einer der Entwickler von Node.js, veröffentlichte die erste stabile Deno-Version im Juni 2020. Er verbessert mit Deno Implementierungen, die er als Probleme in Node.js ansieht, und die er aus heutiger Sicht damals gerne anders umgesetzt hätte.

Multi-Cloud-Cluster: „Viele Unternehmen richten ihre Strategie zunehmend auf mehrere Cloud-Provider aus“

Nach dem Sprung in die Cloud steht für viele Unternehmen nun die Frage im Raum: Auf welche Cloud sollen wir setzen? Mittlerweile ist die Tech-Branche allerdings schon wieder einen Schritt weiter, die neue Strategie lautet Multi-Cloud-Cluster, also das Verteilen der Daten auf mehrere Clouds unterschiedlicher Anbieter. Wir sprachen mit Dr. Christian Kurze, Principal Solutions Architect bei MongoDB, über die Möglichkeiten des Multi-Cloud-Clusterings und darüber, wann der Einsatz sich wirklich lohnt.

DevOps im Test: Verbesserter ROI dank DevOps Testing

DevOps galt lange Zeit als ein großer Hype. Nun gehen Unternehmen das Thema strategischer an und suchen nach Einsatzgebieten, in denen sich mit dem Ansatz die größte Rendite erzielen lässt. Dieser Artikel zeigt, wie sich mit DevOps-Methoden ein effizienteres Testing und damit ein besserer Return on Investment (ROI) realisieren lässt.

People of Color in Tech Report 2020: „Diverse Teams bedeuten bessere Ergebnisse“

Nicht nur Frauen haben es in der Tech-Branche schwer, auch People of Color sind unfairen Vorurteilen und latenten Aversionen ausgesetzt. Wir sprachen daher mit Vinay Bhagat, Gründer und CEO von TrustRadius, über den People of Color in Tech Report 2020 und dessen wichtige Ergebnisse. Vinay Bhagat erläutert im Interview, welchen Herausforderungen PoC sich in der Tech-Branche stellen müssen, wie Diversität verbessert werden kann und wie der Tech-Sektor sich in den kommenden Jahren verändern wird.

Java 15 erschienen: Das sind die Neuerungen im OpenJDK 15

Mit Java 15 erscheint nun bereits das sechste halbjährliche Java-Release in Folge. Und das mal wieder genau im Zeitplan – eine Eigenschaft, die man von IT-Projekten im Allgemeinen und früheren Java-Versionen im Speziellen so nicht gewohnt ist. Laut der Ankündigung auf der Mailingliste gibt es neben Hunderten kleineren Verbesserungen und Tausenden Bugfixes insgesamt vierzehn neue Features. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die relevanten Änderungen.

Exploiting in Java: Deserialisierungs- schwachstellen im Java-Programmcode

Der Stack Overflow ist das am meisten anzutreffende Sicherheitsproblem in der Softwareentwicklung. Bei einem solchen kann ein Angreifer mittels einer zu langen Eingabe einen Programmspeicher zum Überlaufen bringen, sprich über die Grenzen eines Arrays hinausschreiben und so Programme zum Absturz bringen, interne Daten verfälschen und den Programmfluss ändern. In Java gibt es zwar keinen klassischen Stack Overflow, aber ähnliche Deserialisierungsschwachstellen.

React, DevOps-Trends und Women in Tech – Unsere Top-Themen der Woche

Zumindest hier sind wir anfangs der Woche endlich einmal wieder wolkenlos glücklich. Damit das so bleibt, sollte jeder sein News-Frühstück unbedingt aufessen und so schlechtes Wetter verhindern. Dafür haben wir die meistgelesenen Artikel der letzten 7 Tage von React über die DevOps-Trends bis zu unserer Kolumne Women-in-Tech aufgetischt. Wir wünschen einen guten Appetit.

DevOps-Trends: Kubernetes ist erste Wahl bei der Container-Orchestrierung

Wenn von DevOps die Rede ist, dann darf ein Schlagwort nicht fehlen: Kubernetes. In Teil 3 unserer Serie werfen wir einen detaillierten Blick auf die Trends rund um die Methode zur Orchestrierung von Cloud-Containern – und beantworten letztlich auch die Frage, was Unternehmen mit einem traditionellen IT-Hintergrund bei den neuen Entwicklungen rund um Hybrid-Cloud, Open Source, Containerization und der Automatisierung des Anwendungsmanagements im Auge behalten sollten.