Michael Thomas

Michael Thomas
Michael Thomas studierte Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeitet seit 2013 als Freelance-Autor bei JAXenter.de. Kontakt: mthomas[at]sandsmedia.com
Beiträge dieses Autors

Arrow: Neues Apache-Projekt will spaltenbasierte In-Memory-Datenverarbeitung revolutionieren

Die Apache Software Foundation (ASF) hat mit „Arrow“ ein neues Projekt angekündigt, das einen hochperformanten, systemübergreifenden Daten-Layer für spaltenbasierte In-Memory-Analysen darstellt und im Hinblick auf Big-Data-Workloads entscheidende Vorteile bieten soll. So wird die Performance analytischer Workloads in manchen Fällen offenbar um mehr als das 100-fache erhöht; des Weiteren sollen durch die Beseitigung des Kommunikations-Overheads sog. Multi-System-Workloads ermöglicht werden.

Chief Information Officers im Jahr 2016: Daten, Fakten und Einschätzungen

Im Rahmen des mittlerweile 15. „State of the CIO Survey“ des CIO Magazine gaben insgesamt 571 Chief Information Officers (CIOs) Fakten und Einschätzungen über ihren Berufsstand und ihr Arbeitsumfeld preis. So scheinen etwa Fragen der Sicherheit auch bei Nicht-ITlern wachsende Priorität zu genießen und eine Mehrheit der CIOs geht davon aus, künftig vermehrt strategische Aufgaben zu übernehmen.

Schöne neue Open-Source-Welt?

Ausgefeilten Tools, Kollaborationsplattformen und Versionsverwaltungssystemen sei Dank ist die Arbeit an quelloffenen Projekten so leicht wie nie. Gleichzeitig erfreut sich quelloffene Software bei Privatnutzern (z. B. Open Office) und Unternehmen gleichermaßen großer Beliebtheit. Schöne neue Open-Source-Welt also? Nicht unbedingt: Die Ex-Startup-Gründerin und Bloggerin Nadia Eghbal zeichnet das Bild einer Post-Open-Source-Welt, die ihre ganz eigenen Probleme in sich birgt.

Google Cloud Functions: Ein Konkurrent für AWS-Lambdas?

Still und heimlich wurde der Google Cloud Platform, Googles Cloud-Infrastruktur für Entwickler, mit Google Cloud Functions eine neuer Dienst hinzugefügt, der Entwicklern ähnliche Möglichkeiten bieten soll, wie sie von den Java-Lambdas der Konkurrenzplattform AWS bekannt sind. Das Tool erlaubt Programmierern die Erstellung von Funktionen, die als Antwort auf bestimmte Ereignisse ausgelöst werden und kann die Entwicklungszeit somit potentiell deutlich verringern.

Planet Android: Neue Features für Android Wear, ein VR-Headset von Google und mehr iPhone-Apps für Android

In dieser Android-Woche brodelt die Gerüchteküche: So deutet etwa einiges darauf hin, dass noch in diesem Jahr mit einem neuen VR-Headset aus dem Hause Google gerechnet werden kann und dass nach Apple Music schon bald auch andere Apple-Apps und -Dienste für Android zur Verfügung stehen könnten. Außerdem halten mit Doze und App Permissions offenbar neue Features Einzug in Android Wear.

Aufwandsschätzungen für Entwickler: Mit Story Points die Komplexität erfassen

Sie sind ein steter Quell für Konflikte, nicht nur zwischen Entwicklern und Kunden: Die berühmt-berüchtigten Aufwandsschätzungen. Die Ursachen für inkorrekte Schätzungen sind dabei ähnlich zahlreich wie die Versuche, ihnen mit besseren Methoden zu Leibe zu rücken.
Im Hinblick auf die agile Aufwandsschätzung verspricht aktuell ein Modell des Softwareentwicklers Bikram Sinha Besserung: Durch Einbeziehung von Story-Größe sowie der sich aus Complexity Map und Testkomplexität ergebenden Gesamtkomplexität soll ein genaueres Bild gezeichnet werden.

Orson Charts 1.5: 3D-Diagrammbibliothek für Swing und JavaFX wird quelloffen

Orson Charts ist eine Grafikbibliothek für die Java-Plattform, die der Erstellung interaktiver 3D-Diagramme für die Verwendung in clientseitigen (JavaFX und Swing) wie serverseitigen Anwendungen dient. Mit dem Release von Version 1.5 wurde die vormals kostenpflichtige Bibliothek von ihrem Schöpfer David Gilbert quelloffen gemacht und kann somit künftig gratis genutzt werden.

Garbage Collection leicht(er) gemacht: Censum 3.0 verfügbar

Das insbesondere auf das Erkennen von Speicherlecks ausgelegte Performance-Tool Censum aus dem Hause jClarity hat Version 3.0 erreicht. Wie es sich für eine Hauptversion gehört, enthält Censum 3.0 neben Bugfixes auch mehrere neue Features, die den Nutzern das Drehen an der Performance-Schraube noch weiter erleichtern sollen.