Melanie Feldmann

Melanie Feldmann
Melanie Feldmann ist seit 2015 Redakteurin beim Java Magazin und JAXenter. Sie hat Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg studiert. Ihre Themenschwerpunkte sind IoT und Industrie 4.0.
Beiträge dieses Autors

nuclio: Ein Serverless Framework für Echtzeitdaten

Und noch ein Serverless Framework: nuclio betritt die Bühne. Der Fokus des Frameworks liegt auf der Echtzeitverarbeitung von Daten. Dafür kann es auf verschiedene Datenquellen zugreifen, auch mit ein und derselben Funktion. Außerdem sind die Datenquellen vom Funktionscode getrennt, damit der Code einfach wiederzuverwenden ist.

Java Magazin 11.17 erschienen: Titelthema: Die Cloud Landscape

Die Cloud ist nach wie vor unerforschtes Terrain. Auch die Großen wie Google oder Netflix haben längst noch nicht die Grenzen des Machbaren oder gar des Möglichen erreicht. Doch trotz der weißen Flecken auf der Cloud-Landkarte, kann man sie zum Navigieren benutzen. Das frisch erschienene Java Magazin skizziert den aktuellen Stand der Cloud, ihrer Tools und Technologien, und zeigt wohin die Reise vielleicht geht.

Java EE geht an die Eclipse Foundation

Nachdem Orcale im August verkündet hatte, Java EE an eine Open Source Foundation übergeben zu wollen, stehen jetzt die nächsten Schritte und die konkrete Foundation fest. Java EE wird an die Eclipse Foundation gehen. Aber es wird nicht mehr Java EE heißen.

JUnit 5 ist endlich da

Am gestrigen Sonntag war es endlich so weit: JUnit 5 erblickt offiziell mit dem General Availability Release das Licht der Welt. Das Testing Framework bringt einige Veränderungen mit sich, die Migration bestehender Tests soll aber problemlos möglich sein.

Facebook ändert die Lizenz für React nicht

Die Entscheidung der Apache Foundation die BSD+ Patent License von Facebook auf ihre No-Go-Liste zu setzen – und damit vor allem das beliebte React aus Apache-Projekten zu verbannen – hat Wellen geschlagen. Die Entwickler-Community bat Facebook um eine Änderung der Lizenz. Auf diese Wünsche kam nun ein klares Nein zurück.

Java Magazin 9.17 erschienen: Titelthema: Java EE 8

September 2017 könnte der große Release-Monat werden. Denn auf jeden Fall steht Java 9 ins Haus, und Java EE 8 ist für das dritte Quartal angekündigt, was spätestens September bedeuten würde. Das Java Magazin wirft in seiner aktuellen Ausgabe einen Blick auf die Wachstumsschmerzen von Java EE 8, die Neuerungen der Spezifikation und auf die Fernbeziehung mit dem outgesourcten MVC-Spec.

OpenAPI-Spezifikation 3.0.0 veröffentlicht

Die Open API Initiative hat den Release der OpenAPI-Spezifikation 3.0.0. verkündet. Nach zwei Jahren Entwicklungszeit ist damit der nächste große Schritt für eine Standardisierung von REST APIs getan.

GitLab 9.4: Neue Navigation und mehr Monitoring

Mit GitLab 9.4 kommt eine neue Navigation, die Anwender aber selbst aktivieren müssen. Das soll zu weniger Verwirrung führen als eine plötzliche Umstellung. Außerdem wurde das Monitoring von Anwendungen verbessert und Pipelines lassen sich nun differenzierter planen.

Wie die Liebe zu Code begann

Für viele Entwickler ist Coden mehr als ein Job, sie lieben das Programmieren und Problemlösen. Das zeigt sich unter anderem in den unzähligen Seiten- und Hobbyprojekten, die sie betreiben. Diese Liebe hat oft kuriose Ursprünge, vor allem in Zeiten, in denen Computer und Software nicht so omnipräsent waren wie heute. Auf Twitter berichten zurzeit Entwickler weltweit in 140 Zeichen darüber, wo ihre Liebe zu Code und oft auch ihre Karriere begann.

Security für Container

Container und ihre Umgebungen abzusichern, kann schnell in Unübersichtlichkeit und Unsicherheit ausarten. Spezialisierte Tools, die sich in die Continuous-Integration-Pipelines einklinken und nativ mit Container-Systemen wie Docker und Kubernetes zusammenarbeiten, wollen hier weiterhelfen. Ein Beispiel dafür ist Twistlock.

Die beliebtesten Tools der Java-Entwickler

Manchmal kann man den Eindruck gewinnen, dass IT-Unternehmen die Arbeitsweise von Entwicklern besser erforschen als Jacques Cousteau die Weltmeere. Auch JetBrains hat mal wieder eine Umfrage gestartet und das Forschungsobjekt Entwickler unter die Lupe genommen. Es gibt viel interessantes, wenn auch wenig komplett überraschendes.