Lars Martin

Lars Martin
Lars Martin interessiert sich seit dem Abschluss seines Informatikstudiums 1998 insbesondere für Java-Technologien im Enterprise-Bereich. Im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit berät er heute Unternehmen bei der Verbesserung ihres Softwareentwicklungsprozesses.
Beiträge dieses Autors

Neo4j und Eclipse: Relationships are cool!

NoSQL heißt das Zauberwort, wenn es um die Verarbeitung von Big Data geht. Die reine Größe von Daten ist hier allerdings nur ein Faktor. Zunehmend muss auch die Komplexität und die Konnektivität von Daten in die Definition einbezogen werden. Graphdatenbanken versprechen insbesondere für stark verknüpfte Daten ein ideales Speicherformat und Managementtool zu sein.

Relationships are cool!

NoSQL heißt das Zauberwort, wenn es um die Verarbeitung von Big Data geht. Die reine Größe von Daten ist hier allerdings nur ein Faktor. Zunehmend muss auch die Komplexität und die Konnektivität von Daten in die Definition einbezogen werden. Graphdatenbanken versprechen insbesondere für stark verknüpfte Daten ein ideales Speicherformat und Managementtool zu sein.

Tanzkurs unter der MoDisco-Kugel

Es ist kein Geheimnis mehr, dass die Aufwände zur Wartung und Pflege von bestehenden Softwaresystemen stetig steigen. Um die Kosten von veralteten Systemen im Griff zu behalten, aber auch neuen Anforderungen der Anwender gerecht zu werden, müssen solche Systeme modernisiert werden. Sinnvoll modernisieren kann man aber nur, was man auch versteht. Eclipse MoDisco bietet die Möglichkeit, Softwaresysteme modellbasiert auf den neuesten Stand zu bringen.