Ann-Cathrin Klose

Ann-Cathrin Klose
Ann-Cathrin Klose hat allgemeine Sprachwissenschaft, Geschichte und Philosophie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz studiert. Bereits seit Februar 2015 arbeitete sie als redaktionelle Assistentin bei Software & Support Media und ist seit Oktober 2017 Redakteurin. Zuvor war sie als freie Autorin tätig, ihre ersten redaktionellen Erfahrungen hat sie bei einer Tageszeitung gesammelt.
Beiträge dieses Autors

TypeScript 2.9 ist da

TypeScript 2.9 ist da und bringt erneut einige neue Features mit. Dazu gehören Erweiterungen des Toolings für die Arbeit im Code-Editor, aber auch für die Sprache selbst und den Compiler gab es einige neue Features, beispielsweise einen JSON-Import.

TensorFlow + Java: Machine Learning im Enterprise-Umfeld

Das Machine Learning Tool TensorFlow von Google erfreut sich wachsender Beliebtheit. Auf der ML Conference 2017 sprachen wir mit Christoph Henkelmann über den Einsatz des Tools in Enterprise-Umgebungen und darüber, warum Java in diesem Zusammenhang die Sprache der Wahl ist. Außerdem verrät er uns, welche neuen Trends es in der Welt des Maschinellen Lernens gibt.

Wie geht es weiter nach ECMAScript 2018?

Im Januar-Meeting des ECMA TC39 wurde nicht nur die Feature-Liste für den kommenden ECMAScript-Standard 2018 finalisiert, sondern auch über andere Proposals gesprochen. Nun liegt die Zusammenfassung der Ergebnisse des Meetings vor. Wie wird ECMAScript weiter entwickelt?

Node.js 9.5 erschienen & neues Tool gegen Performance-Probleme

Mit Node v9.5.0 ist ein Update für die Current-Version der JavaScript-Laufzeitumgebung erschienen. Unter anderem wurde eine neue Version von libuv in die neue Version integriert. Daneben gab in dieser Woche auch das Node.js Community Committee Einblick in seine Pläne für Node.js im Jahr 2018. Und es gibt ein neues Tool für die Identifikation von Performance-Problemen in Node-Apps.