Business Technology 1.14

Umfang: 68 Seiten

Erhältlich ab: 2014-03-05 00:00:00

Autoren: Zach Nies, Markus Ernsten, Bertram Geck, Uwe Friedrichsen, Eberhard Wolff, Dr. Stephan Raimer Nils Wloka, Autorenteam der Masons of Soa, Konstantin Diener, Daniel Kaminsky, Matthias Pietschmann, Steffen Fischer, Sven Guyet, Jose Uzquiano, Detlev Klage

Sie werden zu unserer Partnerseite entwickler.de weitergeleitet

Trends

Jäger, nicht Gejagter
Wie Unternehmen eine unsichere Marktsituation zum Erfolgsfaktor machen können
Zach Nies und Markus Ernsten

Ein „Google für Modelle“
Ein Model Warehouse als übergreifende Modellierungsplattform
Bertram Geck

Next Generation IT

Willkommen im Jetzt
Anforderungen an eine „Next Generation IT“
Uwe Friedrichsen und Eberhard Wolff

Im Sweet Spot der Innovation
Design Thinking als Prozess zur Innovationsfindung
Dr. Stephan Raimer

Software that matters
Agiles Anforderungsmanagement mit Impact Mapping
Nils Wloka

Du bist der Prozess!
Von normativen zu adaptiven Prozessen
Autorenteam der Masons of Soa

Ausbau

Applikationsrückgewinnung
Wie aus einer bestehenden Software eine User Owned Application werden kann
Konstantin Diener und Daniel Kaminsky

Designing for Usability
Reports, Dashboards und Scorecards
Matthias Pietschmann

EAM nachhaltig einführen
Warum Prozesse, Frameworks und abstrakte Richtlinien für EAM nicht ausreichen
Steffen Fischer, Sven Guyet und Jose Uzquiano

Virtualisierung im großen Stil
Virtueller Speicherplatz für sensible Finanzdaten
Detlev Klage

Liebe Leserin, lieber Leser,

als wir vor drei Ausgaben die Verbreitungsform des Business Technology Magazins geändert haben, war die Absicht, Business-Technology-Themen breiter in die IT-Industrie zu tragen und aufzuzeigen, dass aktuell eine Entwicklung vor sich geht, an der wirklich jeder beteiligt ist. Diese Überzeugung hatte selbstverständlich auch ihre Ursache. Im Zentrum dieser Ausgabe steht daher nun der Artikel „Willkommen im Jetzt“ von Uwe Friedrichsen und Eberhard Wolff, der nichts weniger will, als die Prinzipien für eine „Next Generation IT“ zu ergründen, die die Grundlage für die nächste Transformation der IT definieren. Der Text ist aus einer Diskussion hervorgegangen, die seit Sommer 2013 von Eberhard Wolff (Freiberuflicher Architekt und Berater), Uwe Friedrichsen (Fellow der codecentric AG), Sebastian Meyen (Verlagsleiter Software & Support Media) und mir geführt wird. Der Auslöser dafür ist die Beobachtung, dass sich der Markt verändert und vor allem junge, IT-getriebene Unternehmen traditionelle Konzepte und Unternehmen in den Schatten stellen. Viele Gespräche mit anderen Experten aus unterschiedlichsten Bereichen der IT und angrenzenden Feldern zeigten, dass unsere Einschätzung übereinstimmend geteilt wird, auch wenn sich die Veränderungen in unterschiedlichen Tendenzen zeigen. Beispiele sind die Einführung agiler Methoden für die ganze Organisation, das Zusammenwachsen von Entwicklung und Betrieb in DevOps oder Start-up-Szenarien im Großunternehmen. Ob sich diese Tendenzen nun aufgrund des Marktdrucks, der bloßen technischen Möglichkeit oder quasi evolutionär entwickeln, ist auch ein Teil der Diskussion. In der Summe sind es viele Aspekte, die zu einem Gesamtbild führen, in dem wir die Next Generation IT erkennen und deren Prinzipien wir öffentlich machen und diskutieren wollen.

Ein Schritt dahin ist, dass diese Gedanken dem Business Technology Magazin als roter Faden dienen und in den letzten Ausgaben schon in verschiedenen Artikeln präsentiert wurden. Zudem haben wir schon im Herbst 2013 auf den Business Technology Days (bt-days.de) diese Ideen in Keynotes, Sessions und Panels zur Diskussion gestellt, und das werden wir auf den BT Days im Rahmen der JAX (12.05. – 15.05.) fortsetzen. Die Prinzipien sind nicht in Stein gemeißelt, sondern die Einladung an Sie zum Nach- und Mitdenken, und Business Technology wird diesen Prozess und die Transformation begleiten, mitgestalten und eine lebendige Plattform für den Austausch bieten.

Mirko Schrempp, Redakteur

PS: Unter www.bt-magazin.de finden Sie alle Informationen zum BT-Archiv und der PDF und iPad-Ausgabe für Abonnenten des Java Magazins und des Windows Developer.

Kommentare, Anregungen und Ideen sind uns immer willkommen unter: redaktion@bt-magazin.de