Asciidoctor 1.5: Die AsciiDoc-Toolchain für Ruby, JavaScript, Java

Hartmut Schlosser
Bild: www.asciidoctor.org

Asciidoctor ist ein Textbearbeitungs- und Publishing-Werkzeug, mit dem sich AsciiDoc-Dateien in HTML5, DocBook oder andere Formate verwandeln lassen. Das Open-Source-Projekt hat in den letzten Monaten mächtig an Fahrt aufgenommen und präsentiert sich mit der gerade erschienenen Version 1.5.0 in professionellem Gewand.

Asciidoctor 1.5

Mit “Bleeding Heart” ist das Asciidoctor 1.5-Release untertitelt, was aber wohl nicht in Zusammenhang mit den 150 durchgeführten Bugfixes und Verbesserungen stehen dürfte. Aufgrund einer Versionierungsänderung folgt die 1.5 auf Asciidoctor 0.1.4, womit man offenbar deutlich machen will, dass das Projekt längst eine Reife erlangt hat, die die 1 vor dem Komma rechtfertigt.

Zunächst muss angemerkt werden, dass einige Änderungen an der AsciiDoc Syntax vorgenommen wurden, die nicht mehr rückwärtskompatibel zu früheren Versionen sind. Allerdings wurde auch ein Kompatibilitätsmodus eingeführt, der durch einfaches Setzen der Anweisung :compat-mode: auch ältere AsciiDoc-Dateien korrekt verarbeitet.

Auf der Feature-Seite wurde die MathJax-Komponente eingebunden, die das Schreiben von TeX/LaTeX- oder AsciiMath-Ausdrücken erlaubt. Eine Asciidoctor-Diagramm-Komponente, die Unterstützung des DocBook-5-Formates und die direkte Konvertierung zu PDF und EPUB3 gehören zu den weiteren Highlights des Releases.

Das Asciidoctor-Ökosystem

Die Asciidoctor-Entwickler Dan Allen und Sarah White machen auf dem Blog darauf aufmerksam, dass über 50 verschiedene Personen am Release beteiligt waren. Auch die Steigerung von 50.000 auf 225.000 Downloads sprechen für die wachsende Beliebtheit des Projektes, das zwar in Ruby geschrieben ist, beispielsweise aber auch in Groovy, Griffon, GroovyFX, Infinispan, Weld, Hibernate OGM und Spring Data zum Einsatz kommt.

Auf der JVM lässt sich Asciidoctor über JRuby betreiben oder über das Projekt AsciidoctorJ, mit dem sich das Asciidoctor API direkt von Java oder anderen JVM-Sprachen aus aufrufen lässt. Mit Asciidoctor.js steht zudem eine Komponente zur Verfügung, um Asciidoctor in JavaScript-Umgebungen wie Browser oder Node.js laufen zu lassen.

Weiterführende Infos zu Asciidoctor 1.5 finden sich auf dem Entwickler-Blog. Ein Download des MIT-lizensierten Open Source Projektes ist über RubyGems.org oder über die Projektseite http://asciidoctor.org/ möglich.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Content-Stratege, IT-Redakteur, Storyteller – als Online-Teamlead bei S&S Media ist Hartmut Schlosser immer auf der Suche nach der Geschichte hinter der News. SEO und KPIs isst er zum Frühstück. Satt machen ihn kreative Aktionen, die den Leser bewegen. @hschlosser
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: