Suche

AS wird flügge: JBoss Wildfly 8.0.0 Beta 1 ist da

Claudia Fröhling

Wildfly ist vielen von uns noch unter dem Namen JBoss Application Server bekannt. Die Umbenennung war notwendig geworden, nachdem es zu viele Namensverwirrungen mit anderen Produkten gegeben hatte. Jetzt steuert Wildfly auf sein erstes großes Major Release unter neuem Namen zu: Version 8 Beta 1 ist erschienen und beinhaltet alle wichtigen Features, die für das finale Release geplant sind.

So hat diese Beta beispielsweise bereits alle JavaEE-7-APIs implementiert, laut Release Notes fehlen hier nur noch Updates in Sachen Security-Integration. Außerdem kommt man dem Ziel, die Anzahl der Ports zu reduzieren, deutlich näher und ist mittlerweile bei drei Ports angelangt. Das finale Release von Wildfly soll nur noch zwei Ports enthalten. Der Native-Management-Port „9999“ wird im finalen Release dann deprecated sein.

Neu im Wildfly-Projekt ist die Webserver-Komponente, Undertow genannt. Die Design-Idee dieses Webservers ist die einer hochgradig flexiblen Architektur, in der kleine, auf bestimmte Aufgaben spezialisierte Handler kombiniert werden können. Undertow bringt Websocket und Servlet 3.1 Support mit, kann als NIO-Server blockierend wie nicht-blockierend betrieben werden (nicht-blockierende Handler lassen sich mit Servlets mischen) und ermöglicht Http Upgrades, was beispielsweise eine EJB Multiplex-Nutzung über einen Webport ohne Performance-Einbußen erlauben soll. Undertow ist bereits seit einigen Versionen in Wildfly integriert, Beta 1 finalisiert aber die wichtigsten Features dieser Integration.

Neu in dieser Version sind unter anderem noch die Unterstützung von Java EE Batch und Java EE Concurrency. Eine Vielzahl von Komponenten, darunter Weld, Hibernate oder JBoss Modules, haben Aktualisierungen erfahren. Die vollständige Liste von Änderungen findet sich in den Release Notes.

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling hat in verschiedenen Redaktionen als TV- und Onlineredakteurin gearbeitet, bevor sie 2008 zur Software & Support Media GmbH kam und sich bis 2014 um alle Projekte des Verlages im Ressort Java kümmerte. Claudia hat einen Abschluss in Politikwissenschaften und Multimedia Producing. Ihr Google+ Profil findest du hier.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.