Artikel

SEPA leben statt Deadlines abarbeiten

Geschäftsregeln schneller und einfacher ändern Die Änderung dieser Geschäftsregeln spielt bei Einführung von SEPA eine ganz entscheidende Rolle, denn sie gehören zu den wichtigsten Grundbausteinen, die die Geschäftsabläufe einer Bank beeinflussen. Die meisten Banken tun sich jedoch noch immer schwer […]

Bills Neunte

… Noch deutlich wird dies natürlich bei Klassentypen. Der Befehl Dim P = New Person() führt zwar auch bei VB8 dazu, dass P den Typ Person erhält, bei VB 9 enthält die Auswahlliste der IDE dank Typinferenz bereits die Mitglieder […]

Bills Neunte

… Gegeben sei ein Array: Dim Zahlen() As Byte = {11, 22, 33, 44, 55, 66, 77} Wie aus diesem Array per LINQ die ungeraden Zahlen gefiltert werden, wurde bereits gezeigt. Es geht aber auch anders, in dem die Erweiterungsmethode […]

Single-Sign-On-Systeme

Heutzutage ist es üblich, dass Benutzer täglich mit zehn oder mehr unterschiedlichen IT-Systemen interagieren. In den meisten Fällen müssen sie sich an jedem System gesondert anmelden – eine unbefriedigende Tatsache die nicht nur die Kosten in die Höhe treibt, sondern auch die Produktivität vermindert und Sicherheitsschwachstellen erzeugt. Durch Single-Sign-On-(SSO) Systeme ist es möglich, sich einmal gegen ein zentrales System zu authentifizieren und transparent von anderen Systemen als authentifizierter Benutzer erkannt zu werden. Dieser Artikel beschreibt die wichtigsten Merkmale von SSO-Systemen für Webanwendungen. Es werden drei Open-Source-SSO-Systeme miteinander verglichen.

Single-Sign-On-Systeme

Single Log Out Ein weiteres interessantes Merkmal einiger SSO-Systeme ist die Fähigkeit, analog zum einmaligen zentralen „Sign-On“, einen zentralen „Log-Out“ durchzuführen. Denn ist ein Benutzer bei vielen verschiedenen Anwendungen angemeldet, wäre es umständlich sich bei jeder dieser Anwendungen gesondert abmelden […]

Single-Sign-On-Systeme

Test einiger SSO-Systeme Dieser Artikel betrachtet drei Open-Source-SSO-Systeme. Um diese Systeme zu testen, haben wir zwei einfache Java-EE-Webanwendungen erstellt, eine in rot und eine in blau. Die Webanwendungen sind, abgesehen von der Farbe, identisch und verfügen über jeweils einige öffentliche […]

Silverlight — Rasend schnell geht's durch die Welt

Die Silverlight 1.0-Architektur Silverlight ist eine kompakte, clientseitige Laufzeitumgebung für RIAs. Sie ermöglicht die komfortable Integration von Medien-Daten, Vektor-Grafiken, Bildern und Text in eine interaktive Applikation. Silverlight 1.0 besteht im Wesentlichen aus zwei Schichten: aus der Präsentations-Logik und der Applikations-Logik. […]

Das Ende des Software-Release-Zyklus?

Serviceorientierte Softwareentwicklung, Agilität, Industrialisierung, Softwarefabriken und Geschäftsregel-Modellierung sind Schlagwörter, zu denen man gerne greift, um seine moderne, technische IT-Landschaft zu präsentieren. Wie lässt sich dies nun mit den mehr fachlich orientierten Zielsetzungen schneller Anpassung an Marktbedürfnisse, Restrukturierung der Geschäftsprozesse und kurzen Entwicklungszeiten mit hohem Return-on-Investment in Einklang bringen? Wie man die Dynamik der Marktanforderungen und die Strategie des Unternehmens ohne lange Software-Release-Zyklen optimal aufeinander abstimmt, wird im Folgenden dargelegt.

Das Ende des Software-Release-Zyklus?

BRM-Services lohnen sich tatsächlich dort, wo eine große Menge an Regeln technisch unabhängig von umgebender IT-Software ins Geschehen eintritt. Rules sind also keine klassische Lösung für die Konfiguration von IP-Adressen und Ports oder das Parsen von verschlüsselten Daten oder Logiken […]

Das schnellste Werkzeug in Eclipse ist die Tastatur

Die Java Development Tools machen Eclipse zu einer mächtigen IDE für Java. Wer sie kennt, kann effizient arbeiten. Zusätzliche Plug-ins lassen fast keine Wünsche offen, und das Ausprobieren solcher Plug-ins muss nicht notwendigerweise mit dem Eclipse-typischen Installationsaufwand verbunden sein.

Das schnellste Werkzeug in Eclipse ist die Tastatur

Da sich viele Plug-ins nahtlos in die Oberfläche integrieren, ist mir nicht immer bewusst, welches genau für die Funktion verantwortlich ist, die ich gerade nutze. Für meine Arbeit an Projekten für die Firma benutze ich immer denselben Workspace. Da dieser […]

… Auch scheinbare Kleinigkeiten, wie unterschiedliche Bezeichnungen für dieselben Informationen in unterschiedlichen Anwendungen – zum Beispiel „Personalnummer“ und „Mitarbeiternummer“ – können Probleme aufwerfen. Ein weiteres Problem besteht darin, dass, wie bereits erwähnt, die Anzahl der Datentransformationen mit der Anzahl der […]

Ein neuer Stern am Himmel der Buildsysteme

Dynamische Skriptsprachen haben die Java-Welt in letzter Zeit sehr aufgemischt. Dieser Trend macht auch vor dem Erzeugen von Java-Projekten nicht halt. So hat die Apache Software Foundation (ASF) als ihr erstes Ruby-Projekt ausgerechnet ein Buildsystem herausgebracht. Der Name des Systems kann treffender nicht sein: buildr. Der Markt an Buildsystemen für Java, welcher hauptsächlich von ANT und Maven 2 geprägt wird, ist sehr groß. Die hochinteressante Verbindung der ASF und Ruby lassen dieses Projekt verführerisch wirken und rufen nach einem Test.

Ein neuer Stern am Himmel der Buildsysteme

buildr: Viel Glück Das eben beschriebene Projekt, welches ohne Probleme in Eclipse gebaut werden kann, soll nun um einen durch buildr getriebenen Buildprozess erweitert werden. Der erste Schritt dafür ist der Aufruf von buildr im Hauptverzeichnis des Projektes. Da sich […]

Ein neuer Stern am Himmel der Buildsysteme

Ab in das Repository Das Ende eines erfolgreichen Buildprozesses stellt oft der Upload des erzeugten Artefaktes in das Repository dar. Hier ist zu unterscheiden zwischen dem lokalen Repository auf dem Buildrechner und dem globalen Repository, aus dem sich das ganze […]

JSF und JPA – aber einfach

Wer eine JSF-Applikation mit Datenbankzugriff erstellt, wird bald merken, dass einige Hürden zu nehmen sind. LazyInitializationExceptions und NonUniqueObjectExceptions treiben den geneigten Entwickler rasch zur Verzweiflung. Mit Bord-Mitteln ist diesen Problemen kaum Herr zu werden. Mithilfe von Spring ist es dem MyFaces-Team gelungen, eine Bibliothek zu erstellen, die durch Einführung neuer JSF-„Scopes“ die neben der von JPA versprochenen Einfachheit im Umgang mit der Datenbank auch JSF-Applikationen zur Verfügung stellt.

MDSD für eingebettete Systeme mit Eclipse

Eingebettete Systeme halten Einzug in immer mehr Geräten. Die zunehmende Komplexität der Anforderungen führt zu neuen Entwicklungsmethoden und -werkzeugen. Der Artikel zeigt, welche aktuellen Marktrends zu steigendem Interesse für modellgetriebene Softwareentwicklung mit Eclipse führen.

MDSD für eingebettete Systeme mit Eclipse

Die Kosten des Systemdesigns sollen um 50 Prozent reduziert werden. Genauso soll eine Verringerung von Entwicklungszyklen um 50 Prozent erreicht werden. Und Zeiten für Revalidierung und Rezertifikation sollen um 50 Prozent reduziert werden. Leider wird nicht gesagt, in welchem Zeitraum […]

MDSD für eingebettete Systeme mit Eclipse

Die Kosten des Systemdesigns sollen um 50 Prozent reduziert werden. Genauso soll eine Verringerung von Entwicklungszyklen um 50 Prozent erreicht werden. Und Zeiten für Revalidierung und Rezertifikation sollen um 50 Prozent reduziert werden. Leider wird nicht gesagt, in welchem Zeitraum […]

Tipps und Tricks mit UML

Auf dem Gebiet der Softwareentwicklung wird in den Bereichen Analyse und Architektur bereits überwiegend die UML (Unified Modelling Language) zur graphischen Darstellung eingesetzt. Nun liegt vor allem für Hersteller von kombinierten Hardware- und Softwaresystemen die Frage nahe, ob sich nicht die gleiche Notation zur Analyse und Architektur der Hardware-Elemente ihrer Systeme einsetzten lässt.