Gerrit Beine von der W-JAX 2019

Conway’s Law und Soziologie in der Softwarearchitektur

Redaktion JAXenter

Conway’s Law erlebt seit einigen Jahren ein Revival und wird gerne im Kontext von Softwarearchitektur referenziert. Mit diesem Vortrag soll Conway’s Law aus einer Perspektive betrachtet werden, die in der IT üblicherweise gar nicht vorkommt: Systemtheorie und Konstruktivismus.

Was denken Softwarearchitekten über Softwarearchitekten, die Softwarearchitekten beim Systemdesign beobachten? Und warum beeinflusst uns das mehr als die Anzahl der Teile, aus denen unsere Organisation besteht? Was unterscheidet eigentlich ein IT-System von einem sozialen System? Eventuell nehmen Teil: Paul Watzlawick, Heinz von Foerster und Niklas Luhmann.

Gerrit Beine ist Manager bei der DARCBLUE AG und Coach für Agile- und Lean-Methoden. Seit dem Jahr 2001 ist er mit agilen Methoden unterwegs und liebt es, agile Organisationen großartig zu machen. Gerrit begeistert Menschen für Veränderungen und baut immer wieder Brücken zwischen der Welt der IT und allen anderen Bereichen von Organisationen.
Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: