Lukas Eders Session auf der JAX 2019

API-Design: 10 Gründe, warum wir gewisse APIs mögen und uns andere APIs nerven

Redaktion JAXenter

Die meisten Entwickler schreiben keine APIs — sie verwenden sie. Die einen APIs werden geliebt, andere werden gehasst. Aber warum ist das so? Die Antwort darauf verrät uns Lukas Eder in seiner Session auf der JAX 2019.

Es gibt subtile Unterschiede im Nutzererlebnis eines APIs, wenn wir z. B. mit jQuery arbeiten (was die meisten Entwickler gerne verwenden) oder mit java.util.Calendar arbeiten (kaum jemand arbeitet gerne damit). Woran liegt das? Was unterscheidet ein nutzerfreundliches API von einem „unangenehmen“ API?

In seiner Session auf der JAX 2019 zeigt Lukas Eder die Patterns und Anti-Patterns des API-Designs anhand von verschiedenen erfolgreichen und weniger erfolgreichen APIs auf dem Markt.

Lukas Eder ist der Gründer und Geschäftsführer der Data Geekery GmbH aus St. Gallen, der Firma hinter jOOQ.
Er ist fasziniert von der Interaktion zwischen Java und SQL. Die meiste Erfahrung hat er im Schweizer E-Banking Umfeld gesammelt, hauptsächlich mit JDBC, jOOQ, Hibernate, und Oracle. Als Java Champion und Oracle ACE teilt er sein Wissen an verschiedenen Konferenzen, JUGs, In-House Präsentationen, Workshops, und auf dem Firmenblog.

API Confernce 2020
Milecia McGregor

The 3 Axes of Scaling APIs

Milecia McGregor (Flipped Coding)

 

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: