Suche
Bekannte Googlerinnen werden zu Buchfiguren

Ara the Star Engineer: Ein Kinderbuch, um Mädchen für MINT-Berufe zu begeistern

Katharina Degenmann

© Shutterstock / Tithi Luadthong

Komal Singh ist eigentlich Managerin bei Google, doch inspiriert durch ihre eigene Tochter schrieb sie ein auf Technik spezialisiertes Kinderbuch: Ara the Star Engineer. Durch prominente Googlerinnen sollen vor allem junge Mädchen inspiriert werden, MINT-Berufe zu erforschen.

Ara the Star Engineer ist die Geschichte eins sechsjährigen Mädchens, das all ihre Intelligenz und ihren Mut einsetzt, um ein großes Problem zu lösen. Doch fast wichtiger als die Handlung, ist die Message hinter der Geschichte: auch Mädchen können Entwicklerinnen und Erfinderinnen sein!

„Oh, Ingenieure sind Jungs“

Normalerweise ist Komal Singh keine Kinderbuchautorin, sondern Managerin bei Google. Genauer gesagt arbeitet sie im Ads-Infrastructure-Team und fungiert als Bindeglied zwischen verschiedenen Ingenieurteams.

Als Komal im Home Office arbeitete und gerade im Videogespräch mit Kollegen war, starrte ihre kleine Tochter ebenfalls auf den Laptop und ließ sich das Team ihrer Mutter per Namen vorstellen. Die Reaktion von Araiya, Komals Tochter, kam ehrlich und direkt: „Oh, Ingenieure sind Jungs“. Diese Antwort schockierte und deprimierte Komal so sehr, dass sie noch am selben Tag die erste Idee für das Buch niederschrieb.

Bekannte Googlerinnen werden zu Buchfiguren

Die Hauptfigur des Buches ist die sechsjährige Ara, die alle Sterne am Himmel zählen will, allerdings nicht weiß, wie ihr das gelingen kann. Doch so viel soll verraten sein, am Ende schafft es Ara durch Mut, Kreativität, Programmierung und Zusammenarbeit, einen Erfolgsalgorithmus herauszufinden.

Eine wichtige Unterstützung sind ihr dabei die Ingenieurinnen, im Buch Sheroes genannt. Diese sind allerdings keine fiktiven Charaktere, sondern tatsächliche Ingenieurinnen bei Google. Marian Croak, Diane Tang, Kripa Krishnan und Parisa Tabriz sind alle Führungskräfte mit unterschiedlichem Hintergrund. Als Komal ihnen einen ersten Entwurf ihres Buches schickte, antworteten zwei der Frauen innerhalb einer Stunde. Sie alle wollen Teil eines Projekts sein, das Mädchen inspiriert sich mit Technik zu befassen.

Quelle: blog.google

Frauen sind in der Tech-Branche immer noch unterrepräsentiert und dass, obwohl sie die Hälfte der Weltbevölkerung ausmachen. Eben genau gegen diese Unterpräsenz möchte Komal ankämpfen und schickt Ara the Star Engineer auf Mission, um mit den Vorurteilen über Frauen in der Technik aufzuräumen:

Girls are naturally technically minded and good problem solvers, but we don’t encourage them in that direction because of our implicit biases. I want this book to propel girls in the direction of exploring coding and Engineering — Komal Singh

Und wer weiß, vielleicht sind die jungen Mädchen, die dieses Buch lesen, die Entwicklerinnen und Erfinderinnen von morgen.

Geschrieben von
Katharina Degenmann
Katharina Degenmann
Katharina Degenmann hat Politikwissenschaft und Philosophie studiert. Seit Februar 2018 arbeitet sie in der Redaktion der Software & Support Media GmbH und ist nebenbei als freie Journalistin tätig.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: