Start frei!

Apples App Store öffnet Tore für Swift-2.0-Apps

Michael Thomas

© Shutterstock.com/ra2studio

Nachdem Craig Federighi auf der WWDC 2015 bekannt gegeben hatte, dass Swift 2.0 noch in diesem Jahr unter eine Open-Source-Lizenz gestellt werden soll, folgte nun der nächste große Schritt für Apples Objective-C-Nachfolger: Apples App Store hat seine Tore für Swift-2.0-Apps geöffnet.

Egal ob sie Swift 2.0 für ein Feature oder eine gesamte Anwendung nutzen: Nun ist für Entwickler die Zeit reif, ihre App mit der Welt zu teilen, denn ab sofort können mit Swift 2.0 programmierte Apps in den App Store eingereicht werden können. Damit können Entwickler nunmehr vollen Gebrauch von den neuen Sprachfeatures, wie etwa einer besseren Performance, einem umfassenderen Error Handling und einer verbesserten Syntax, machen.

Wie Apple auf seinem Entwicklerblog schreibt, müssen entsprechende Apps mit der IDE Xcode 7 (deren finale Version vergangene Woche veröffentlicht wurde) erstellt und mit der GM-Version des anstehenden OS X 10.11 (El Capitan), sowie mit den finalen Versionen von iOS 9 und watchOS 2 getestet werden.

OS X El Capitan benötigt Xcode 7, das wiederum einige syntaktische Änderungen an bestehendem Swift 1.2-Code erfordert. Xcode 7 hält deshalb ein spezielles Tool bereit, das den Code der aktuellsten Swift-API und -Syntax entsprechend anpasst. All jene Entwickler, die noch für einige Zeit auf Xcode 6 angewiesen sind, müssen als Entwicklungs-Betriebssystem auf OS X 10.10 (Yosemite) zurückgreifen. Eine Kombination aus OS X El Capitan und Xcode 6 wird vom App Store nicht akzeptiert; der Grund hierfür ist laut Apple in den erheblichen Veränderungen in der zugrundeliegenden Architektur zu suchen.

Eine Einführung in Swift aus Java-Sicht bietet der JAXenter-Artikel „Swift 2.0 wird Open Source: Als Java-Entwickler kann man sich auf einiges freuen“ von Wolfgang Frank und Peter Vegh.

Aufmacherbild: Hand holding smartphone with hand drawn media icons and symbols concept von Shutterstock / Urheberrecht: ra2studio

Geschrieben von
Michael Thomas
Michael Thomas
Michael Thomas studierte Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeitet seit 2013 als Freelance-Autor bei JAXenter.de. Kontakt: mthomas[at]sandsmedia.com
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: