Apache Top Level: 6 auf einen Streich

Claudia Fröhling

Gestern hat die Apache Software Foundation bekanntgegeben, dass sechs Projekte aus dem Incubator zu Top-Level-Projekten (TLP) aufgestiegen sind – ein absoluter Rekord in der Geschichte der Organisation. Zum einen handelt es sich bei den sechs Kandidaten um Inkubator-Projekte, zum anderen um Subprojekte eines TLP, die selber noch nicht aufgestiegen waren. Die neuen TLPs heissen:

  • Traffic Server (Caching Proxy Server)
  • Mahout
  • Tika
  • Nutch
  • HBase (Distributed Database)
  • Avro (Data Serialization System)

Einen Großteil der neuen „Graduates“ machen also Lucene-Subprojekte aus, nämlich Mahout, Tika und Nutch. Wer mehr über diese Projekte erfahren möchte, sollte einen Blick auf die Lucene-Serie auf JAXenter werfen.

Weitere Top-Level-Projekte, die seit diesem Jahr existieren, sind übrigens Apache UIMA, Cassandra, Subversion, Click und Shinding. Licht ins Dunkel des Apache-Ökosystems bringt die neue Kolumne „Die flinke Feder“ von Bernd Fondermann im Java Magazin.

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: