Auf zum ersten offiziellen Apache NetBeans Release!

Apache NetBeans: Von Open Source zu Open Governance

Geertjan Wielenga

Copyright © 2017-2018 The Apache Software Foundation

Was sich seit Oktober 2016 innerhalb des Apache Inkubators abspielt, ist schlichtweg revolutionär für die Softwareentwicklung. Geertjan Wielenga gibt einen kleinen Einblick darin, welche Richtung das Projekt Apache NetBeans einschlägt.

Selten zuvor ist der Umzug eines so großen Projektes und der zugehörigen Community von einem Unternehmen zu einer Open Source Software Foundation gelungen.

Zum aktuellen Zeitpunkt beinhaltet das Apache NetBeans Git Repo ungefähr 6 Millionen Zeilen Code. Der größte Teil davon befindet sich im main-Repository, das der Java-Entwicklung gewidmet ist. Darin enthalten ist auch ein weiterer Branch, der eine signifikante Teilmenge des gesamten Codes beinhaltet und für die Webentwicklung gedacht ist. Dieser muss allerdings noch integriert werden, sobald die aktuelle Version fertiggestellt wurde.

Außerdem wurde das Branding von Apache NetBeans überarbeitet, wie man in folgender Abbildung sehen kann:

Es gibt auch eine neue Webseite, auf die netbeans.org umgeleitet werden wird, sobald diese an Apache übergeben wurde:

https://netbeans.apache.org

Die vierteljährlichen (und anfangs monatlichen) Berichte des Apache Incubator PMCs zeichnen den ganzen Prozess bis zu unserem heutigen stand nach: Julie 2018, Januar 2018, Oktober 2017, April 2017, Januar 2017, Dezember 2016 und November 2016.

Doch wie auch immer es aussehen mag – die Reise ist noch lange nicht zu Ende. Daraus ergeben sich viele Möglichkeiten aber auch Risiken und Gefahren.

Wir brauchen Dich!

Und wo stehen wir nun? Derzeit versuchen wir Apache NetBeans (incubating) 9.0 zu veröffentlichen. Damit sind allerdings zwei Aufgaben verbunden, an deren Lösung sich jeder hier beteiligen kann. Umso mehr Leute mitmachen, desto besser:

  1. Wählt das Apache NetBeans PPMC: Gebt eure Stimme im Apache NetBeans PPMC Beitrag ab und informiert euch hier im damit verbundenen Beirrag auf der NetBeans Mailing-Liste. Jeder kann daran teilnehmen, unabhängig davon, ob er bei Apache NetBeans involviert ist oder nicht. Hier steckt mehr dahinter, als nur ein einfaches Stimmzettelabgeben: Es bedeutet, die Sourcen herunterzuladen, sie zu builden, Keys zu begutachten usw. – wie es oben eben beschrieben wird.
  2. Apache NetBeans Community Acceptance Survey
    Beteiligt euch am Community Acceptance Survey, dessen Fokus auf Funktionalität liegt (im Gegensatz zum PPMC Thread, wo der Fokus auf den Sourcen liegt). Es dauert lediglich 5 Minuten: Hier können weitere Information sowie der eigentliche Fragebogen gefunden werden.

Nachdem diese beiden Aufgaben erledigt worden sind (das geplante Datum ist hier der 22. Juli), werden wir die Abstimmung durch das Apache NetBeans IPMC beginnen. Die Mitglieder können so dem Release zustimmen, sobald dies geschehen ist, wird Apache NetBeans 9.0 veröffentlicht. Der hierfür vorgesehene Zeitpunkt sind die ersten Wochen des Augusts. Dies ist die vorläufige Planung, wie sie auch auf dem Blog von NetBeans beschrieben wird.

Eine Anmerkung: Der Fokus von Apache NetBeans 9.0 liegt besonders auf dem Tooling für Java SE. Wer dennoch mit anderen Arten von Technologien in Apache NetBeans arbeiten möchte, der sollte beachten, dass das nicht offiziell von NetBeans 9.0 unterstützt wird.

Sobald wir Apache NetBeans 9.0 veröffentlicht haben, werden wir mit der Arbeit am zweiten Branch beginnen, der dann die Features für Technologien wie PHP, JavaScript, Enterprise Java, Groovy usw. beinhaltet. In der Zwischenzeit kann man (natürlich auf eigene Gefahr) unter Tools | Plug-Ins in Apache NetBeans 9.0, das NetBeans IDE 8.2 Update Center registrieren. Damit erhält man Zugriff auf alle (noch) nicht vorhandenen Module für PHP, JavaScript, Enterprise Java, Groovy etc.

Also auf geht’s zur ersten Open-Source- und Open-Governance-Entwicklungsumgebung der Apache Software Foundation!

 

Geschrieben von
Geertjan Wielenga
Geertjan Wielenga
Geertjan Wielenga ist Product Manager der NetBeans IDE und lebt in Amsterdam. Er ist enthusiastischer Java-Nutzer, Evangelist, Trainer, Sprecher und Autor über Java, NetBeans und verwandte Themen.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: