Interview mit Robert Scholte

Apache Maven im Interview: Unsere Kritik an Jigsaw und der Weg zu Maven 5

Redaktion JAXenter

Apache Maven ist eines der Projekte, die Kritik am Java-9-Modulsystem Jigsaw geübt haben. Wir haben uns mit Maven-Projektleiter Robert Scholte darüber unterhalten, wie gut Maven bereits mit Java 9 zusammen arbeitet, was noch problematisch an Jigsaw ist und wie der Fahrplan hin zu Maven 5 aussieht.

Robert Scholte ist Chairman des Apache-Maven-Projekts und Mitglied der Expertengruppe für JSR 376 (JPMS – Java Platform Module System). Er ist einer der Unterzeichner des Blogposts Concerns Regarding Jigsaw(JSR-376, Java Platform Module System), mit dem Mitte April die Diskussionen um die Jigsaw-Spezifikation in die Öffentlichkeit getragen wurden.

Gemündet sind diese Debatten bekanntlich in die vorläufige Ablehnung des JSR-376 durch das JCP Exekutiv-Komitee. Am Folgetag des negativen Abstimmungsergebnisses spricht JAXenter Redakteur Hartmut Schlosser mit Robert Scholte über die technischen Hintergründe der Maven-Kritik. Zur Sprache kommen auch die aktuellen Entwicklungen im Maven-Projekt und die Roadmap hin zum großen Major-Release Maven 5.

x


x

Robert Scholte is the current chairman of the Apache Maven Project, has been a member of this project for over five years and belongs to the group of most active committers. The last couple of years he has been busy preparing Maven to support Java 9, which means that he has done most of the implementations required to adopt all the new features. Robert has spoken on several conferences such as JavaOne and Devoxx Belgium about Java 9 and the impact on Maven projects. This year he has joined the JSR 376 Expert Group, which validates the specifications of the Java Platform Module System.
Geschrieben von
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.