Apache JMeter 2.9 mit neuem Extractor und Support für Dokumenttypen

Judith Lungstraß

Rund drei Monate nach Apache JMeter 2.8, der Java-Desktop-Anwendung für verschiedene Test-Szenarien, ist nun die nächste Version erschienen. Auch mit JMeter 2.9 lassen sich Belastungs- und Performance-Tests auf verschiedenen Server-Typen durchführen. Dabei hat die Anwendung neben Speicher- und Performance-Verbesserungen einige neue Features bekommen.

So wurde ein neuer Extractor eingeführt, der CSS oder eine jQuery-ähnliche Selector-Syntax nutzen und entweder für JODD- oder JSOUP-Implementierungen verwendet werden kann. Weiterhin ist JMeter ab Release 2.9 mit verschiedenen Dokumenttypen kompatibel, etwa PDF, Microsoft Office oder OpenOffice.

Es gibt einen neuen Regex User Parameters Pre-Processor und mit „Close Connection“, „SO_LINGER“ und „End of line (EOL) byte value“ auch neue Optionen im TCP Sampler. Der JMS Publisher kann jetzt Bytes Messages versenden, und XPath Assertion erlaubt ab sofort JMeter als Input.

Apache JMeter 2.9 kann auf der Projektseite heruntergeladen werden. Für die Anwendung wird die Java 6 Runtime oder höher benötigt.

Geschrieben von
Judith Lungstraß
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.