Apache Commons Compress 1.6 erweitert sein Portfolio

Claudia Fröhling

Neues Release in der Apache-Commons-Familie: Compress 1.6 ist erschienen und unterstützt damit ab sofort 7z-Archive, Stand-alone LZMA-komprimierte Dateien und unkomprimierte ARJ-Archive. Die Version enthält des Weiteren eine Reihe von Bugfixes.

Apache Commons Compress definiert ein API für die Arbeit mit komprimierten  Dateien wie ar, cpio, tar, zip und weiteren. Compress ist Teil der großen Commons-Bibliothek, die in vielen Java-Projekten eingesetzt wird. Bernd Fondermann formulierte es in seiner Kolumne wie folgt:

Wenn Ihre Software das Spring Framework benutzt oder auf dem Apache Tomcat läuft, dann nutzen Sie auch die Commons-Bibliotheken, die von diesen Paketen angezogen werden. Commons wird auf dem Server genutzt (Commons Daemon), auf dem Client (Commons CLI), beim Entwickeln (BSP) und beim Betreiben (Commons Exec) von Software. Paketen wie Commons Lang, Commons IO oder Commons Collection entkommt man nur schwer, egal in welchem Java-Einsatzgebiet.

In seiner Kolumne findet sich auch eine Auflistung aller Commons-Projekte (Stand 2010). Alle Informationen zu Apache Commons Compress 1.6 finden sich auf der Projektseite.


Geschrieben von
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling hat in verschiedenen Redaktionen als TV- und Onlineredakteurin gearbeitet, bevor sie 2008 zur Software & Support Media GmbH kam und sich bis 2014 um alle Projekte des Verlages im Ressort Java kümmerte. Claudia hat einen Abschluss in Politikwissenschaften und Multimedia Producing. Ihr Google+ Profil findest du hier.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.