Apache CloudStack 4.4.1 mit neuen Features

Michael Thomas
Screenshot: Apache.org

Die Open-Source-Plattform Apache CloudStack ist in der Version 4.4.1 erschienen. Zu den dutzenden neuen Features zählen u.a.:

  • eine verbesserte Speicherverwaltung
  • Virtual Private Cloud-Tiers können Gastnetzwerke nun über Verfügbarkeitszonen hinweg spannen
  • Unterstützung des VMware Distributed Resource Scheduler
  • eine verbesserte Unterstützung für Hyper-V-Zonen, VPC und Speichermigration

Die Open-Source-Plattform CloudStack stellt einen umfassenden Technologiestack zur Einrichtung und Verwaltungen von privaten, öffentlichen oder hybriden IaaS-Systemen bereit. Dieser umfasst u. a. ein User Interface, ein API, sowie Network-as-a-Service-Funktionalitäten. Die ursprünglich vom Cloud-Anbieter Citrix entwickelte Plattform wurde im März letzten Jahres zum Apache-Top-Level-Projekt erklärt. Unterstützt werden die Hypervisoren VMware, KVM, XenServer und die Xen Cloud Platform (XCP).

Alle Neuerungen in Version 4.4.1 finden sich in den Release Notes.

Geschrieben von
Michael Thomas
Michael Thomas
Michael Thomas studierte Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeitet seit 2013 als Freelance-Autor bei JAXenter.de. Kontakt: mthomas[at]sandsmedia.com
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: