Apache Cassandra 1.1 verfügbar

Hartmut Schlosser

Die NoSQL-Datenbank Cassandra ist in Version 1.1 erschienen. Cassandra 1.1 verfügt im Vergleich zur Vorgängerversion über ein verbessertes Cache-System und eine überarbeitete Query-Sprache CQL (Cassandra Query Language, die aus einer Untermenge von SQL besteht). Bearbeitet wurde zudem die Speicher-Kontrolle, die Integration mit Hadoop sowie die Data Directory Control. Insgesamt soll die Skalierbarkeit verbessert worden sein – und natürlich zahlreiche Bugs der Vergangenheit angehören.

Apache Cassandra, das ursprünglich 2008 bei Facebook entwickelt wurde, ist 2009 in den Apache Incubator eingetreten und seit Oktober 2011 als ausgewachsenes Apache-Projekt verfügbar. Unternehmen wie Cisco, Cloudkick, Digg, Rackspace, Reddit und Twitter nutzen Apache Cassandra, um große Datenmengen in Echtzeit über große Server-Cluster zu verarbeiten. Der größte Cassandra-Cluster übersteigt 300 Terabyte an Daten auf über 400 Geräten, wie die Apache Foundation angibt. Cassandra ist dabei in der Lage, mehr als 5.000 Requests in der Sekunde zu verarbeiten.

Cassandra wird unter der Apache License v2.0 veröffentlicht, Source-Code, Dokumentationen und weitere Ressourcen sind unter http://cassandra.apache.org verfügbar.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.