Suche

Apache Camel 2.12 mit Endpoint-Annotationen

Hartmut Schlosser

Apache Camel ist eines der populärsten Middleware-Integrationsprojekte der Java-Welt. Basierend auf den bekannten Enterprise Integration Pattern lassen sich Routing- und Konvertierungsregeln definieren, die den Kommunikationsfluss zwischen verschiedenen Software-Komponenten steuern. Hierfür können ein Java-basiertes Fluent API, Spring und Blueprint XML-Konfigurationsdateien oder eine Scala DSL eingesetzt werden.

Aktuell ist die Version 2.12 von Camel erschienen. Neu hingekommen ist die Möglichkeit, Endpoint- und Consumer-Klassen mit Annotationen zu versehen, sodass deren Konfigurations-Dokumentationen automatisch generiert werden. Das ComponentConfiguration API verfügt über eine neue Schnittstelle, mit der Tool-Entwickler eine Komponente nach Parametern, Typen und Annotationen untersuchen können. In der XML Security Komponente ist zudem die Unterstützung für XML-Signaturen hinzugekommen.

Lang ist auch die Liste der Bugfixes, die man sich am besten im „New & Noteworthy“ Dokument anschaut.  Zum Downlioad geht es unter http://camel.apache.org/.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser ist Redakteur und Online-Koordinator bei Software & Support Media. Seine Spezialgebiete liegen bei Java-Enterprise-Technologien, JavaFX, Eclipse und DevOps. Vor seiner Tätigkeit bei S & S Media studierte er Musik, Informatik, französische Philologie und Ethnologie.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.