Suche
Wochenrückblick KW 18

Angular 4.1, Kotlin 1.1.2 und GitLab 9.1 – unsere Top-Themen der Woche

Kypriani Sinaris

© Shutterstock.com / Bohbeh

Wahrscheinlich aus reiner Vorfreude aufs lange Wochenende wurde in der vergangenen Woche ein Release nach dem anderen rausgehauen. Denn neben JMeter 3.2, GitLab 9.1 und Kotlin 1.1.2 gab es News für Angular- und TypeScript-Fans. Wir fassen Ihnen die Meldungen der letzten Woche – wie immer – im Wochenrückblick zusammen.

JMeter 3.2: Neues Logging mit SLF4J und Log4j

In der neuen Version von JMeter 3.2 wurde unter anderem für das Logging auf SLF4J und Log4j migriert. Das hat Auswirkungen auf Konfiguration und Third-Party-Plug-ins. Was sich im Kern von JMeter noch geändert hat? Mehr dazu in der ausführlichen News.

GitLab 9.1: Feedback und Canary Deployments

GitLab 9.1 führt in der Enterprise-Edition-Premium (EEP) Service Desk ein. Außerdem unterstützt das CI/CD-Tool jetzt Canary Deployments auf Basis von Kubernetes. Aber auch der Community-Version wurden neue Features spendiert. Welche? Das erfahren Sie im Artikel zu GitLab 9.1.

Kotlin 1.1.2 erschienen: Gute Nachrichten für Maven-Nutzer

Das aktuelle Update auf Kotlin 1.1.2 bringt vor allem Performance-Verbesserungen für den Compiler mit sich. Außerdem haben die Entwickler den Tools neue Features spendiert. Ein Schwerpunkt bei den 1.1.x-Updates liegt auf der Performance-Verbesserung des IntelliJ IDEA Plug-ins.

Google Dart: Version 1.23 erschienen

In der neuen Version von Google Dart wurde eine verbesserte Unterstützung des Strong Modes implementiert. Damit ist unter anderem möglich, Datenfelder zu überschreiben, ohne sie mit @virtual zu taggen. Was Dart 1.23 neben dem Strong Mode noch zu bieten hat, erfahren Sie hier.

Angular 4.1 bringt Unterstützung für TypeScript 2.3

Angular 4.1 bringt den vollständigen Support für TypeScript 2.2 und 2.3. Aber auch wenn Sie noch auf TypeScript 2.1 setzen, keine Sorge: Denn der mit Angular 4 eingeführte Support ist weiterhin garantiert. Mit unserem Update-Artikel zu Angular bleiben Sie immer auf dem neusten Stand.

TypeScript 2.3 ist da

Zu den Neuerungen in TypeScript 2.3 zählt die Möglichkeit zum Type-Checking in JavaScript-Dateien. Schon seit einiger Zeit bietet TypeScript die Option, nach und nach Dateien mithilfe des –allowJS-Flags von JavaScript zu TypeScript zu migrieren. Was TypeScript 2.3 noch mit sich bringt, erfahren Sie in der ausführlichen News.

Geschrieben von
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris studierte Kognitive Linguistik an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Seit 2015 ist sie Redakteurin bei JAXenter und dem Java Magazin.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.