KW 11

Angular 9, Gradle 6 und JavaFX 14 – Unsere Top-Themen der Woche

Jean Kiltz

Wer sich die Pausen im Home Office etwas vertreiben möchte, kann hier mit unseren Top-Themen der letzten Woche einigen Lesestoff finden: Darunter die Updates von JavaFX 14, Gradle 6 und Angular 9 mit dem lange erwarteten Ivy-Renderer. Dazu haben wir über den siebten CNCF-Survey berichtet und über das neueste tinylog-Release.

Angular 9 and Friends: Die neuen Features seit Angular 8 im Überblick


Angular 9 bringt Ivy mit, aber auch darüber hinaus gibt es Neuerungen am Release. Diese fallen zwar kleiner aus, bedeuten darum aber auch weniger Aufwand für die Aktualisierung. Ein Blick auf die Neuerungen jenseits der großen Features lohnt sich.

Service Mesh im Kommen – der 7. CNCF Survey ist da


Zum siebten Mal hat die Cloud Native Computing Foundation (CNCF) ihren Survey über die Nutzung von Microservices und Containern veröffentlicht. Befragt wurde die CNCF Community, die sich aus Entwicklern von Firmen aus der ganzen Welt zusammensetzt. Festzuhalten ist, dass sich binnen eines Jahres der Einsatz von Serverless-Technologien um ein Drittel erhöht hat. Für die Macher der Studie ist vor allem erfreulich, dass die eigenen Softwareprojekte offensichtlich großen Anklang finden bei der Community. Zum ersten Mal kam auch die Frage nach der Verbreitung von Service Meshes auf.

JavaFX 14 veröffentlicht: Fokus auf Stabilität und zukunftsweisende Erweiterungen


JavaFX 14 ist da und bringt eine ganze Reihe an Bug Fixes und eine überschaubare Menge an Verbesserungen mit sich. Am wichtigsten ist aber wohl, dass auch dieser Release wieder pünktlich und zuverlässig erschienen ist. Es zeigt, dass die neue Release Cadence, das halbjährige Erscheinen von neuen Versionen, gut funktioniert. Änderungen an JavaFX fliessen so stetig und und wohlportioniert in den Alltag der Entwickler ein.

Gradle 6: Dependency-Management reloaded


Das kürzlich erschienene Release 6 des modernen Build-Tools bringt eine Menge neuer Features, die es erlauben, Java-, Groovy-, Kotlin- und Scala-Projekte besser zu strukturieren und zu modularisieren. Ein Highlight ist dabei die Einführung des Gradle-Module-Metadata-Formats, um Module mit reichhaltigen Metadaten zu publizieren und wiederzuverwenden.

tinylog 2.1: Java-Logging-Framework bringt übersichtlichere Exceptions


Die aktuelle Version des Logging-Frameworks für Java, tinylog 2.1, bringt zahlreiche neue Features. So können Exceptions übersichtlicher ausgegeben, verschiedene Konfigurationen für unterschiedliche Umgebungen hinterlegt sowie Umgebungsvariablen und System-Properties vorbelegt werden.

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: