Android-UIs für alle!

Adaptive Layouts werden von Android quasi seit jeher (1.6+) unterstützt. Ab Version 3.0 liegt mit den so genannten Fragments ein Konzept vor, das Smartphone- und Tabletentwicklung vereint. Die jüngste Qualitätsoffensive von Google, gezielt App-Entwickler für die Tabletentwicklung zu gewinnen, zeigt, dass es im Bereich der Cross-Device-UI-Entwicklung noch Informationsbedarf gibt. Der Talk von der MTC Spring liefert eine Einführung in die Konzepte der adaptiven UI-Gestaltung für Android. Ein Schlaglicht wird dabei auf die Umsetzungsmöglichkeiten von Tablet-UIs und deren Realisierung mit Fragments geworfen. Die Unterstützung durch das umfangreiche Tooling soll dabei nicht zu kurz kommen.









Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.