Android Studio 0.5 erweitert Code-Completion-Funktionalität

Claudia Fröhling

Die junge Entwicklungsumgebung Android Studio ist in Version 0.5.0 erschienen. Das Release unterstützt das Android-Gradle-Plugin 0.9 und aktualisiert auf IntelliJ 13.1 EAP Build, um von einigen der neuen Features zu profitieren, die in diesem Build hinzugekommen sind. Dazu gehören unter anderem Postfix Code Completion und Code-Templates in der Code Completion sowie Block Reformatting.

In Sachen Gradle-Support verfügt Android Studio jetzt über einen Offline-Mode für Sync und Build. Außerdem werden im Editor jetzt Android Transition Resource Files für die Validierung, Code Completion und Dokumentation unterstützt. Alle Änderungen finden sich in den Release Notes.

Android Studio versus ADT

Bei der Frage, mit welchen Tools man am besten für Android entwickelt, hat sich in den letzten Monaten eine neue Option aufgetan: Die traditionellen, Eclipse-basierten Android Development Tools (ADT) wurden um die neue Entwicklungsumgebung Android Studio ergänzt, welche auf IntelliJ IDEA basiert (wir berichteten).

Auf der MobileTech Conference 2013 hatte Dominik Helleberg (inovex GmbH) die beiden Android IDEs genauer unter die Lupe genommen und miteinander verglichen. Mehr Informationen sowie das Video in voller Länge finden Sie hier auf JAXenter.

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling hat in verschiedenen Redaktionen als TV- und Onlineredakteurin gearbeitet, bevor sie 2008 zur Software & Support Media GmbH kam und sich bis 2014 um alle Projekte des Verlages im Ressort Java kümmerte. Claudia hat einen Abschluss in Politikwissenschaften und Multimedia Producing. Ihr Google+ Profil findest du hier.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: