Interview mit Dominik Helleberg zur neuen Android-Version

Android N: Viel Neues, aber kein Riesen-Feature?

Tom Wießeckel

© Shutterstock/savitskaya iryna

Android N ist da! Naja, noch nicht ganz, aber immerhin steht die Developer Preview des neuen Android-Betriebssystems seit kurzem für Entwickler zur Verfügung. Im Gepäck hat sie zahlreiche Neuerungen für Nutzer und Entwickler – zum Beispiel einen neuen Split-Screen-Modus oder überarbeitete Notifications.

Der Zeitpunkt ist mehr als ungewöhnlich: So steht die Developer Preview von Android N deutlich früher zum Testen zur Verfügung als von Google gewohnt. Vor allem App-Entwickler sollten darum die Gelegenheit nutzen und ihre Anwendungen auf die Kompatibilität mit dem neuen Betriebssystem zu überprüfen.

Zu testen gibt es dabei einiges, denn es hat sich eine ganze Menge getan – gerade auch unter der Haube. Zu den spannendsten Neuerungen zählen dabei etwa der Split-Screen-Modus, Doze oder Neuerungen bei den Notifications, doch auch auf viele weitere Änderungen in Android N dürfen sich Entwickler und Nutzer freuen. Wir haben das zum Anlass genommen und auf der diesjährigen Frühjahrsausgabe der MobileTechCon mit Dominik Helleberg gesprochen, der uns einen detaillierten Einblick in die Features der neuen Android-Version gegeben hat.

Aufmacherbild: Mobile phone and earphones on an old wooden surface von Shutterstock / Urheberrecht: savitskaya iryna

Geschrieben von
Tom Wießeckel
Tom Wießeckel
Thomas Wießeckel war von 2009 bis 2017 Redakteur bei Software & Support Media. Seine Themengebiete umfassen Webtechnologien und -Entwicklung sowie die Bereiche Mobile Development und Open Source. Er arbeitete an regelmäßig erscheinenden Magazinen wie dem PHP Magazin mit und hat das Magazin Mobile Technology ins Leben gerufen. Vor seiner Zeit als Redakteur hat er als freier PHP- und Frontend-Entwickler gearbeitet.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: