Android Apps per Drag & Drop erstellen – Projekt jimu bei Kickstarter

Judith Lungstraß

Eine Android App zu erstellen, ist nicht gerade einfach. Nicht nur muss man die Programmiersprache Java beherrschen, sondern auch wissen, wie man speziell für Android programmiert und die dortigen Konventionen verinnerlichen. Das Kickstarter-Projekt jimu möchte diese Hindernisse überwinden und die Android-Entwicklung für jeden zugänglich machen.

Dank jimu lassen sich Android Apps nämlich per Drag & Drop erstellen – ganz einfach, indem man mit verschiedenen Funktionen versehene Blöcke zusammen fügt. Dabei nutzt das Projekt native Android-Komponenten und erzeugt echten Android App Code.

Die Kickstarter-Aktion läuft noch bis zum 8. April. Bisher sind nur rund 3.000 US-Dollar zusammen gekommen, insgesamt sollen es 50.000 US-Dollar werden. Wenn Sie die Idee hinter jimu gut finden und das Tool gerne selbst verwenden würden, sollten Sie sich also unbedingt mit einer kleinen Spende am Projekt beteiligen. Spenden Sie beispielsweise einen US-Dollar, wird Ihr Name auf der Website gelistet, ab 35 US-Dollar bekommen Sie ein T-Shirt mit dem offiziellen jimu-Maskottchen.

Wenn Sie immer noch nicht überzeugt sind, könnte dieses Kickstarter-Vorstellungsvideo Ihrer Entscheidung vielleicht auf die Sprünge helfen:

Geschrieben von
Judith Lungstraß
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.