Android 5.0: Mit der Beam-Funktion Dateien übertragen

Michael Thomas
© Shutterstock/Monkik

Bislang war die Beam-Funktion, mit der man Inhalte zwischen Android-Geräten teilen kann, etwas umständlich zu bedienen und fristete daher ein Schattendasein in der Beliebtheitsskala. Das könnte sich schon bald grundlegend ändern, denn mit dem am 3. November erscheinenden Android 5.0 soll die Beam-Funktion deutlich aufgewertet werden.

Mit der neuen Version des OS wird diese nämlich ein Bestandteil des Teilen-Menüs. Demnach muss man, um die Übertragung von einem Android-Gerät zum anderen zu initiieren, nur noch das Android-Beam-Icon berühren und anschließend die Smartphones kurz aneinander halten.

Android Beam

Übertragen werden können nicht nur Webinhalte, sondern beispielsweise auch in der Dopbox abgelegte Dateien oder Dateien aus dem Dateimanager. Die Übertragungsgeschwindigkeit lässt dabei zwar (noch?) zu Wünschen übrig, dafür arbeitet die Funktion sehr zuverlässig.

Dass die Änderung der Beam-Funktion Teil von Android 5.0 werden wird, war zwar schon seit der offiziellen Erstvorstellung auf der diesjährigen I/O bekannt. In Aktion war sie jedoch noch nicht zu bewundern, was man nun mithilfe eines Preview-Videos von Droid Life nachholen kann.

Aufmacherbild: Transferring von Shutterstock / Urheberrecht: Monkik

Geschrieben von
Michael Thomas
Michael Thomas
Michael Thomas studierte Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeitet seit 2013 als Freelance-Autor bei JAXenter.de. Kontakt: mthomas[at]sandsmedia.com
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: