Android 4.2.2 wird ausgeliefert

Judith Lungstraß

Einige reddit-Nutzer haben die Nachricht zuerst verbreitet: Google hat damit begonnen, Android 4.2.2 auszuliefern – zuerst auf die eigenen Geräte Galaxy Nexus, Nexus 7 und Nexus 10. Wann der Build mit der Nummer JDQ39 auch auf das Nexus 4 und auf andere Android-Geräte kommen soll, wurde bisher nicht bekannt gegeben.

Bei dem Update handelt es sich um ein Minor Release mit einigen kleineren Fixes und neuen Features. Beispielsweise wurde ein Problem beim Audio Streaming über Bluetooth behoben – perfekt soll das aber Berichten zufolge immer noch nicht funktionieren. Lädt man Apps aus dem Play Store auf sein Gerät, bekommt man ab Android 4.2.2 eine Zeitleiste angezeigt, welche die Prozentzahl der bereits heruntergeladenen Inhalte und die noch verbleibende Zeit bis zur Vollständigkeit darstellt.

Auch das Schnellstart-Panel, eingeführt in Android 4.2, wurde mit Version 4.2.2 erweitert. Tippt man lange auf die WLAN oder Bluetooth Icons, werden diese entweder an oder aus gestellt. Mit dieser Aktion kommt man nicht mehr, wie noch eine Version zuvor, zu den entsprechenden Einstellungen. Außerdem gibt es neue Benachrichtigungstöne für einen schwachen Akku und das kabellose Laden, welches vorher gar keinen Ton hatte.

Wie immer wird auch Android 4.2.2 in aufeinander folgenden Update-Wellen ausgerollt. Wenn Sie eines der betroffenen Geräte besitzen, dürften Sie die neue Version der Firmware also im Laufe der kommenden Tage erhalten.

Geschrieben von
Judith Lungstraß
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.