Android 3.0 Honeycomb: Quellcodes bleiben vorerst unter Verschluss

Hartmut Schlosser

Google wird den Code von Android 3.0 Honeycomb vorerst nicht offenlegen. Als Grund gibt das Unternehmen an, dass eine unkontrollierte Portierung von Honeycomb auf Smartphones und andere Geräte zu einer schlechten User Experience führen könnte, die sich negativ auf das Image von Android auswirken würde.

Das auf Tablets spezialisierte Honeycomb müsse laut Google erst noch weiter entwickelt werden. Zur Frage, wie viel Zeit diese Weiterentwicklung in Anspruch nehmen wird, äußert sich Google nicht.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.